Untergeordnete Krankheitsgruppen

 

Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Blutung
  • Dekubitus (Druckgeschwür, Dekubitalulkus, Decubitus, Decubitalulcus)
  • Hyperhidrose (Übermäßiges Schwitzen)
  • Lymphödem (Elephantiasis)
  • Pruritus (Juckreiz)
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Symptomenkomplex Haut und Wunden)

Lymphödem

Lymphödem ist eine chronische uni- oder bilaterale Schwellung, meist im Bereich der unteren Extremitäten, durch behinderten Lymphabfluss und die daruch resultierende Ansammlung an abnormer Menge Lymphe. → Zum Krankheitsbild Lymphödem

Pruritus

Unter Pruritus (Juckreiz) versteht man eine als unangenehm empfundene Sinneswahrnehmung der Haut, die ein Bedürfnis zu kratzen mit sich zieht. → Zum Krankheitsbild Pruritus

Hyperhidrose

Als Hyperhidrose bezeichnet man eine generalsisierte oder lokale Überfunktion der ekkrinen Schweißdrüsen, welche zu vermehrtem Schwitzen führt. Hierbei ist kennzeichnend, dass die produzierte Schweißmenge, die zur Thermoregulation des Körpers notwendige Schweißmenge, übersteigt. → Zum Krankheitsbild Hyperhidrose