Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Anpassungsstörungen und posttraumatische Belastungsstörungen (Belastungsstörung (posttraumatisch))
  • Enkopresis (Einkoten)
  • Enuresis (Enuresis nocturna, unkomplizierte Enuresis, Bettnässen)
  • Schädlicher Gebrauch und Abhängigkeit bei Kindern (Sucht)
  • Schizophrene Psychosen (EOS, Early Onset Schizophrenia, VEOS, very early onset schizophrenia, Schizophrenie)
  • Somatoforme Störungen
  • Tic-Störungen (Gilles-de-la-Tourette-Syndrom, Tourette-Syndrom)
  • Umschriebene Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten
  • Zwangsstörungen
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Psychische Störungen bei Kindern)

Tic-Störungen

als Tics bezeichnet man unwillkürliche , plötzlich einsetzende und wiederholt auftretende umschriebene Zuckungen oder Lautäußerungen, die vom Patienten als unvermeidbar empfunden werden, jedoch zeitweise unterdrückbar sind beim Gilles-de-la-Tourette-Syndrom handelt es sich um eine besondere Form der Ticstörung, bei der es zum gemeinsamen Auftreten multipler motorischer Tics und mindestens einem vokalen Tic kommt die vokalen und motorischen Tics müssen hierbei nicht notwendigerweise gleichzeitig vorkommen → Zum Krankheitsbild Tic-Störungen

Emotionale Störung mit Trennungsangst des Kindesalters

Die emotionale Störung mit Trennungsangst des Kindesalters: es handelt sich um eine emotionale Störung des Kindesalters bei der eine ausgeprägte Angst vor der realen oder befürchteten Trennung von nahen Bezugspersonen besteht eine besondere Manifestation der Trennungsangst ist die so genannte Schulphobie, die bei entsprechend disponierten und ängstlichen Kindern auftreten kann → Zum Krankheitsbild Emotionale Störung mit Trennungsangst des Kindesalters

Kanner-Autismus

das Leitsymptom des frühkindlichen Autismus ist eine hochgradige interpersonelle Kontaktstörung, deren erste Anzeichen bereits in den ersten Lebensmonaten auftreten → Zum Krankheitsbild Kanner-Autismus

Rett-Syndrom

Das Rett-Syndrom ist wie folgt definiert: neurodegeneratives Syndrom mit plötzlichem Verlust bereits erlernter Fähigkeiten und geistiger Retardierung unbekannter Ursache Das Rett-Syndrom ist angeboren → Zum Krankheitsbild Rett-Syndrom

Bulimia nervosa

Unter der Bulimia nervosa versteht man gehäuft auftretende Essattacken, denen - aus Angst dick zu werden - z.B. selbstinduiziertes Erbrechen, Laxantienabusus und Diäten folgen. → Zum Krankheitsbild Bulimia nervosa