Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Kongenitales myasthenisches Syndrom (kongenitale Myasthenie, hereditäre Myasthenie, Erb-Goldflam-Krankheit, Hoppe-Goldflam-Syndrom, Myasthenia gravis pseudoparalytica, Myasthenie)
  • Myasthenia gravis (Erb-Goldflam-Krankheit, Hoppe-Goldflam-Syndrom, Myasthenia gravis pseudoparalytica, Myasthenie)
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Erkrankungen der neuromuskulären Endplatte)

Myasthenia gravis

Bei Myasthenia gravis kommt es zu einer Störung der neuromuskulären Erregungsübertragung, was zu einer abnormen Muskelschwäche und schnellen Ermüdbarkeit der Muskulatur führt. → Zum Krankheitsbild Myasthenia gravis

Kongenitales myasthenisches Syndrom

Das kongenitale myasthenische Syndrom ist eine heterogene Gruppe seltener hereditärer Erkrankungen bei denen es zur Störung der neuromuskulären Erregungsübertragung kommt, was zu einer abnormen Muskelschwäche und schneller Ermüdbarkeit der Muskulatur führt. → Zum Krankheitsbild Kongenitales myasthenisches Syndrom