Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Nephrologie)

Renale Hypertonie

Als renale Hypertonie bezeichnet man eine Hypertonie verursacht durch eine signifikante Nierenarterienstenose die einseitig oder doppelseitig vorliegen kann. Ab einem Stenosegrad von etwa 70% liegt eine hämodynamisch wirksame Stenose vor. [1] → Zum Krankheitsbild Renale Hypertonie

Nephronophthise

Eine Nephronophtise ist eine diffus sklerosierende tubulointerstitielle Nephropathie mit von den Sammelrohren ausgehenden Mikrozysten im Bereich der Mark-Rinden-Grenze. → Zum Krankheitsbild Nephronophthise

Multizystische Nierendysplasie

Bei der multizystischen Nierendysplasie handelt es sich um eine frühembryonale, meist nicht hereditäre Entwicklungsstörung, die gewöhnlich bereits pränatal von polyzystischen Formen zu unterscheiden ist. Im Gegensatz zu den Zystennieren ist in der Regel nur eine Niere betroffen. → Zum Krankheitsbild Multizystische Nierendysplasie

Benigne familiäre Hämaturie

Die benigne familiäre Hämaturie ist eine persistierende isolierte (Mikro)-Hämaturie ohne Proteinurie → Zum Krankheitsbild Benigne familiäre Hämaturie

Megaureter

Erweiterung des Harnleiters. Man unterscheidet primären, sekundären und refluxiven Megaureter → Zum Krankheitsbild Megaureter