Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Häufige metabolische Störungen des Früh- und Neugeborenen)

Hyperbilirubinämie des Früh- und Neugeborenen

Anstieg der Bilirubinkonzentration im Serum, der 60% aller Neugeborenen betrifft bis zu einer Bilirubinkonzentration von 15 mg/dl (260 µmol/l) handelt es sich beim reifen Neugeborenen um einen physiologischen Ikterus bei Überschreiten eines Grenzwertes von 25 mg/dl (430 µmol/l) besteht Risiko einer Bilirubinenzephalopathie mit Zerstörung von Nervenzellen in Kerngebieten der Basalganglien und Hirnstammkernen → Zum Krankheitsbild Hyperbilirubinämie des Früh- und Neugeborenen

Hypoglykämie des Früh- und Neugeborenen

Von Hypoglykämie des Früh- und Neugeborenen spricht man, wenn der Blutzucker beim Neugeborenen unter den Wert von 45 mg/dl sinkt. → Zum Krankheitsbild Hypoglykämie des Früh- und Neugeborenen