Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Erkrankungen des Ohrs)

Aurikularanhänge und präaurikuläre Fisteln

Aurikularanhänge werden als mandibuläre Überschussbildung am Rande der 1. Kiemenfurche aufgefasst präaurikuläre Fisteln sind epitheliale Retentionen in ähnlicher Lage, wie sie bei Aurikularanhänden beschrieben wurden ist präaurikuläre Fistel und Zysten sind idR isolierte Fehlbildungen → Zum Krankheitsbild Aurikularanhänge und präaurikuläre Fisteln

Fehlbildungen des Mittelohrs

je nach Ausmaß der beteiligten Strukturen werden verschiedene Typen von Fehlbildungen des Mittelohrs unterschieden generell gilt, dass Fehlbildungen, die sich nur auf die Gehörknöchelchen bezihen, als kleine Ohrfehlbildungen bezeichnet werden und man bei darüber hinausgehenden Fehlbildungen (z.B. mit einer zusätzlichen Gehörgangsatresie) von großen Fehlbildungen spricht → Zum Krankheitsbild Fehlbildungen des Mittelohrs

Fehlbildungen des Labyrinths

bei den Fehlbildungen des Labyrinths liegen Fehlbildungen vor, die durch schädigende Einflüsse in der Entwicklung des Innenohrs oder im Rahmen von Fehlbildungssyndromen entstehen → Zum Krankheitsbild Fehlbildungen des Labyrinths

Chronische Mastoiditis

bei der chronischen Mastoiditis handelt es sich um eine Entzündung des Warzenfortsatzes mit eitriger Einschmelzung des Knochens diese kann den Jochbogenansatz und die Felsenbeinspitze erreichen → Zum Krankheitsbild Chronische Mastoiditis

Erworbene Schwerhörigkeiten und Taubheiten

Erworbene Schwerhörigkeiten und Taubheiten sind: hier muss bzgl. des Zeitpunkts der Ertaubung zwischen prä-, peri-, und postlingual unterschieden werden dies bezeichnet das Auftreten einer Ertaubung vor, während oder nach dem Spracherwerb → Zum Krankheitsbild Erworbene Schwerhörigkeiten und Taubheiten