Untergeordnete Krankheitsgruppen

 
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Nävi)

Epidermale Nävi

die epidermalen Nävi sind genetisch bedingte Differenzierungsstörung der Epidermis → Zum Krankheitsbild Epidermale Nävi

Dermale melanozytäre Nävi

dermale melanozytäre Nävi = Überbegriff der zumeist kongenital bestehenden graublauen oder grauschwarzen Flecken (Mongolenfleck, Nävi Ito und Ota) bzw. blauschwarzen Papeln oder Maculae (blauer Nävus) → Zum Krankheitsbild Dermale melanozytäre Nävi

Naevus naevocellularis

kongenitale oder erworbene, aus Nävuszellen gebildete benigne Tumoren der Haut Einteilung: Klein <1,5cm Mittel 1,5-20cm Groß > 20cm Formen: Junktionnävus: am Grenzbereich zwischen Dermis und Epidermis Compoundnävus: in der Zona junktionalis und in der Dermis(Papulöser als Junktionnävi) Dermaler Nävus: in der Dermis(Helle bräunliche Farbe, oft mit Haare) → Zum Krankheitsbild Naevus naevocellularis

Naevus sebaceus

Beim Naevus sebaceus handelt es sich epitheliale Fehlbildung mit besonderer Betonung der Talgdrüsen, bei dem 2 Entwicklungsphasen unterschieden werden: Infantile Phase Aldoleszenz Phase → Zum Krankheitsbild Naevus sebaceus