Osteom

Synonyme: Osteoma

Definition

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Osteom ist ein gutartiger Knochentumor, bei dem eine hamartomartige Neubildung ausschließlich an den membranös vorgebildeten Schädelknochen vorkommt.


Ätiologie

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Die Ätiologie des Osteoms ist derzeit unklar.


Epidemiologie

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Das Osteom ist in jedem Lebensalter auftretend.


Differentialdiagnosen

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Beim Osteom sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Schwellungen?
  • Schmerzen?
  • Schmerzlokalisation?
  • Familienanamnese?
  • Hyperodontie?

Diagnostik

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Diagnostische Maßnahmen bei einem Osteom:

  • radiologisch: scharf begrenzte, halbkugelige, knochendichte, den Knochenober-oder-innenflächen aufsitzende Veränderungen
  • Histologie: spongiöse (Osteoma spongiosum) und kompakte (Osteoma eburneum) Knochenabschnitte je nach Alter der Veränderung
  • makroskopisch: gut begrenzte, weiße Knochenstruktur mit gelegentlich polypoidem oder exophytischem Wachstum

Klinik

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Die klinische Symptomatik eines Osteoms:

  • häufigste Lokalisation: Sinus frontalis, gefolgt von den Sinus ethmoidales; Sinus maxillaris und sphenoidalis weniger betroffen
  • Osteome der Kiefer (selten): linguale Seite des Kieferwinkels, Processus coronoideus und condylaris
  • von asymptomatischer Natur, zufällige Diagnose
  • können aber auch Schmerzen oder von ihrer Lokalisation abhängige Symptome verursachen → eingeschränkte Beweglichkeit des Unterkiefers, Gesichtsasymmetrie
  • Multiple Osteome zu 70-90%  mit Gardner-Syndrom vergesellschaftet

Therapie

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Maßnahmen bei einem Osteom:

  • komplette chirurgische Entfernung an ihrer Basis, an der sie mit dem kortikalen Knochen verbunden sind
  • klinische und radiologische Nachsorgeuntersuchungen

Komplikationen

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine Informationen über Komplikationen des Osteoms vor.


Zusatzhinweise

Osteom

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine zusätzlichen Informationen des Osteoms vor.


Literaturquellen

Osteom

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  2. (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  3. (2009) Wirth C J, Mutschler W - Praxis der Orhtopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  4. (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  5. (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  6. (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  7. (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen