Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Hoffasche Erkrankung
  • Schleimbeutelentzündungen des Kniegelenks (Bursitis des Kniegelenks)
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Orthopädie)

Chondropathia patellae

Die Chondropathia patellae (auch "Knorpelkrankheit der Kniescheibe") ist eine degenerative Krankheit der knorpeligen Rückfläche der Kniescheibe auf Basis eines Knorpelschadens oder einer Fehlfunktion der Oberschenkelmuskulatur, woraufhin der Kniescheibenknorpel nicht genügend Nährstoffe aufnimmt. Betroffen sind vorwiegend Mädchen und junge Frauen. Charakteristisch sind starke Schmerzen im Bereich der Kniescheibe bei schneller Streckung des Kniegelenkes. → Zum Krankheitsbild Chondropathia patellae

Gicht

Als Gicht bezeichnet man die klinisch manifeste Form der Hyperurikämie (Serum-Harnsäure >6,4 mg/dl). → Zum Krankheitsbild Gicht

Gonarthrose

Als Gonarthrose (auch Knieverschleiß) bezeichnet man die langsame pathologische Degeneration der Kniegelenkknorpel. → Zum Krankheitsbild Gonarthrose

Morbus Dupuytren

Die Kontraktur der Palmaraponeurose (auch Dupuytren-Kontraktur, Palmarfibromatose) ist eine durch Fibrose und bindegewebige Verhärtung der Palmaraponeurose bedingte Kontraktur eines oder mehrerer Finger. Symptomatisch sind knotige Verhärtungen im Bereich des kleinen und Ringfingers. Die Krankheit verläuft progradient über mehrere Jahre und betrifft vorwiegend Männer im mittleren Alter. → Zum Krankheitsbild Morbus Dupuytren

Morbus Bechterew

Der Morbus Bechterew ist eine schleichend oder schubweise verlaufende Systemkrankheit des Bindegewebes, die sich vorwiegend am Bandapparat der Wirbelsäule und an den stammnahen Gelenken abspielt. Er führt unter teils heftigen Schmerzen allmählich zu einer Sklerosierung der betroffenen Bindegewebsstrukturen und zu ihrer knöchernen Versteifung → Zum Krankheitsbild Morbus Bechterew