Untergeordnete Krankheitsgruppen

 
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Maligne Knochentumoren)

Chondrosarkom

Das Chondrosarkom ist ein bösartiger Knochentumor, der sich entweder aus ausdifferenziertem Knorpel (primäres Chondrosarkom) oder aus einem benignen Knorpeltumor (sekundäres Chondrosarkom) entwickeln kann. → Zum Krankheitsbild Chondrosarkom

Retothelsarkom

Als Retothelsarkom bezeichnet man einen vom Knochenmark ausgehenden, langsam wachsenden Tumor. → Zum Krankheitsbild Retothelsarkom

Ewing-Sarkom

Als Ewing-Sarkom bezeichnet man einen von den Mesenchymzellen des Knochenmarks ausgehenden malignen Knochentumor. Es ist die zweithäufigste Art von Knochenkrebs und tritt vor allem an Becken sowie den Diaphysen von Femur, Tibia und Fibula auf. → Zum Krankheitsbild Ewing-Sarkom

Hämangiosarkom

Als Hämangiosarkom bezeichnet man bösartige Tumoren, deren Zellen endothelial differenziert sind und die Gefäßstrukturen nachahmen- oft Mischbilder von Hämangio- und Lymphangiosarkomen späte Metastasierungstendenz → Zum Krankheitsbild Hämangiosarkom

Plasmozytom

Als Plasmozytom bezeichnet man eine neoplastische Proliferation eines von B - Zellen ausgehenden Plasmazellklons. → Zum Krankheitsbild Plasmozytom