Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Knochen)

Osteoidosteom

Als Osteoidosteom bezeichnet man einen gutartigen osteoblastischen Tumor der vorwiegend in der Kortikalis lokalisiert ist. → Zum Krankheitsbild Osteoidosteom

Osteom

Osteom ist ein gutartiger Knochentumor, bei dem eine hamartomartige Neubildung ausschließlich an den membranös vorgebildeten Schädelknochen vorkommt. → Zum Krankheitsbild Osteom

Fibröse Knochendysplasie

Als Fibröse Knochendysplasie bezeichnet man eine idiopatische tumorähnliche Läsion, bei der es zur fibrösen Umwandlung des Knochenmarks und vermehrten Einlagerung von faserreichem Bindegewebe in den Knochen kommt. → Zum Krankheitsbild Fibröse Knochendysplasie

Ganglion

Als Ganglion bezeichnet man einen unterhalb der Gelenkflächen liegenden gallertig gefüllten Hohlraum. → Zum Krankheitsbild Ganglion

Nichtossifizierendes Fibrom

Als nichtossifizierendes Fibrom bezeichnet man eine tumorartige Läsion, die randständig in der Metapyhse von langen Röhrenknochen auftritt. → Zum Krankheitsbild Nichtossifizierendes Fibrom