Untergeordnete Krankheitsgruppen

 
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Tumoren und tumorähnliche Erkrankungen im Knochen)

Spinales Hämangiom

Das spinale Hämangiom ist ein gutartiges, vertebrales und extradurales Gefäßgeschwülst der Wirbelsäule. → Zum Krankheitsbild Spinales Hämangiom

Osteoidosteom

Als Osteoidosteom bezeichnet man einen gutartigen osteoblastischen Tumor der vorwiegend in der Kortikalis lokalisiert ist. → Zum Krankheitsbild Osteoidosteom

Osteochondrom

Als Osteochondrom bezeichnet man einen metaphysennah wachsenden, pilzförmigen Knochentumor mit aufliegender Knorpelkappe. → Zum Krankheitsbild Osteochondrom

Chondrosarkom

Das Chondrosarkom ist ein bösartiger Knochentumor, der sich entweder aus ausdifferenziertem Knorpel (primäres Chondrosarkom) oder aus einem benignen Knorpeltumor (sekundäres Chondrosarkom) entwickeln kann. → Zum Krankheitsbild Chondrosarkom

Riesenzelltumor

Als Riesenzelltumor bezeichnet man einen lokal desktruktiv wachsenden Tumor des Knochens, der jedoch aufgrund seiner geringen Tendenz zur Metastasenbildung den semimalignen Tumoren zuzuordnen ist. → Zum Krankheitsbild Riesenzelltumor