Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Entzündliche Knochenerkrankungen)

Akute Säuglingsosteomyelitis

Die akute Säuglingsosteomyelitis ist eine Knochenmarksentzündung. Sie betrifft vorwiegend die Metaphysen der langen Röhrenknochen und geht meist mit Knochenentzündungen (Ostitis, Periostitis) oder Gelenkbeteiligung einher. akut - hämatogen akut - exogen primär - chronisch sekundär - chronisch spezifische Formen (syphilitisch, tuberkulös) → Zum Krankheitsbild Akute Säuglingsosteomyelitis

Akute hämatogene Osteomyelitis

Die akute hämatogene Osteomyelitis ist eine eitrige Infektion des Knochenmarks. → Zum Krankheitsbild Akute hämatogene Osteomyelitis

Osteomyelitis sclerosans

Als Osteomyelitis sclerosans bezeichnet man eine aseptische Osteomyelitis . → Zum Krankheitsbild Osteomyelitis sclerosans

Brodie-Abszess

Der Brodie-Abszess stellt eine Sonderform der Osteomyelitis, speziell der hämatogenen Osteomyelitis im Kindesalter dar. Häufigste Lokalisation des Brodie-Abszess ist die Tibia. Die Diagnose ist aufgrund der schwachen Symptomausprägung schwerig, charakteristisch ist lediglich die Umsäumung des intemedullären Abszesses mit einem Sklerowall. → Zum Krankheitsbild Brodie-Abszess

Exogene Knocheninfektion

Als Exogene Knocheninfektion bezeichnet man eine Osteitis die durch exogene Erreger entsteht und oft zum Bild der chronischen Osteomyelitis führt. → Zum Krankheitsbild Exogene Knocheninfektion