Organische Persönlichkeitsveränderungen

Definition

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Organische Persönlichkeitsveränderungen sind Zustandsbilder bei denen der Wandel der charakterlichen Eigenschaften den einzigen Ausdruck einer zerebralen Schädigung darstellt

  • Postenzephalizisches Syndrom
  • Organisch bedingtes Psychosyndrom nach SHT

Ätiologie

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der organischen Persönlichkeitsveränderungen sind:

  • Hirntumor
  • vaskuläre Erkrankungen
  • SHT
  • Temporallappenepilepsie
  • Chorea Huntington
  • Demenz
  • entzündliche ZNS-Erkrankungen (MS, Neurosyphilis)
  • chron. Intoxikation
  • Leberfunktionsstörungen
  • Vitaminmangelzustönde
  • Endokrinopathien
  • metabolische Erkrankungen des Gehirns

Epidemiologie

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der organischen Persönlichkeitsveränderungen sind derzeit keine Zahlenangaben verfügbar.


Differentialdiagnosen

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Bei den organischen Persönlichkeitsveränderungen sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • unbedingt Fremdanamnese
  • bekannte Grunderkrankungen
  • Familienanamnese

Diagnostik

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der organischen Persönlichkeitsveränderungen sind relevant:

  • Fremdanamnese
  • psychometrische Tests
  • CCT
  • Labor

Klinik

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Die organischen Persönlichkeitsveränderungen können folgende Symptome zeigen:

  • Zuspitzung charakteristischer Persönlichkeitsmerkmale, Umständlichkeit,, Misstrauen und paranoides Denken, Apathie, exzessive und ausschließliche Beschäftigung mit einem Thema
  • Verminderte Beständigkeit bei Aktivitäten, emotionale Labilität
  • Verminderte soziale Urteilsfähigkeit, sozial auffällige Handlungen, verändertes Sexuallverhalten
  • "Frontalhirnsyndrom":
  1. akinetische Antriebsstörung
  2. Apathie oder flach-euphorische Enthemmung
  3. verminderte Kritikfähigkeit
  4. Takt- und Distanzverlust

Therapie

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei den organischen Persönlichkeitsveränderungen umfassen Folgendes:

  • Behandlung der Grunderkrankung
  • Bei zunehmender Reizbarkeit, Aggressivität: SSRI z.B. Sertralin 50 mg, falls erfolglos Neuroleptika, z.B. Quetiapin 2 x 50 mg

Komplikationen

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Zu Komplikationen der organischen Persönlichkeitsveränderungen sind derzeit keine Informationen verfügbar.


Zusatzhinweise

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Zu organischen Persönlichkeitsveränderungen liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Organische Persönlichkeitsveränderungen

Bearbeitungsstatus ?

Rentrop M, Müller R, Bäuml J (2009) - Klinikleitfaden, Psychiatrie und Psychotherapie - Urban & Fischer, München-Jena


Möller HJ, Laux G, Deister A (2005) - Duale Reihe, Psychiatrie und Psychotherapie - Thieme Verlag, Stuttgart

  • (2009) Klußmann R, Nickel M - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie - Springer Verlag, Wien
  • (2009) Mentzos S - Lehrbuch der Psychodynamik - Verlag Vandenhoeck & Ruprecht/BRO
  • (2009) Janssen P, Joraschky P, Tress W - Leitfaden Psychosomatische Medizin und Psychotherap - Deutscher Ärzte Verlag
  • (2008) Rentrop M, Müller R, Bäuml J - Klinikleitfaden Psychiatrie und Psychotherapie - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Rudolf - Psychotherapeutische Medizin und Psychosomatik - Thieme
  • (2007) Arolt V, Reimer C, Dilling H - Basiswissen Psychiatrie und Psychotherapie - Springer
  • (2006) Fritzsche K, Wirsching M - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen