Organische Halluzinosen

Synonyme: organisch bedingte Halluzinose

Definition

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Organische Halluzinosen sind gekennzeichnet durch das Auftreten der Halluzinationen, die durch eine Hirnfunktionsstörung (bedingt durch primär zerebrale Erkrankung oder systemische Erkrankung) verursacht werden, sich jedoch nicht den Diagnosen Demenz, organisches amnestisches Syndrom oder Delir zuordnen lassen.


Ätiologie

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der organischen Halluzinosen sind:

  • Alkoholabusus
  • Medikamentenüberdosierung (z.B. Antidepressiva)
  • Halluzinogen- oder Amphetaminabusus
  • Epilepsie
  • sensorische Deprivation bei Blindheit oder Taubheit
  • degenerative und/oder ischämische Veränderungen
  • raumfordernde Prozesse
  • Radioiodtherapie bei Hyperthyreose
  • sehr selten Charles-Bonnet-Syndrom als Ursache optischer Halluzinationen

Epidemiologie

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der organischen Halluzinosen sind derzeit keine Zahlenangaben verfügbar.


Differentialdiagnosen

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Bei den organischen Halluzinosen sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Medikamenten Anamnese
  • Suizidalität

Diagnostik

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der organischen Halluzinosen sind relevant:

  • Anamnese
  • psychiatrische und körperliche Untersuchung
  • internistische und neurologische Untersuchung
  • Münchner Alkoholismus-Test, Trier Alkoholismusinventar
  • Labor: BSG, BZ, CRP, Quick, PTT , TSH, Elektrolyte
  • Liquordiagnostik
  • EEG
  • Rö-Thorax
  • CCT, MRT

Klinik

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Die organischen Halluzinosen können folgende Symptome zeigen:

optische, akustische und/oder taktile Halluzinationen

  • Alkoholhalluzinose: meist während oder spätestens 28h nach Alkoholkonsum bei chron. Alkoholabusus, häufig nachts auftretende akustische Halluzinationen, Pat. reagiert mit Angst, depressiver Verstimmung, i.d.R. wahnhafte Interpretationen
  • Taktile Halluzinose: z.B. Dermatozoenwahn, v.a. bei Frauen auf dem Boden eines Pruritus
  • Paranoid-halluzinatorische Störung im Rahmen eines Anfallsleidens: akustische und optische Halluzinationen, Wahnideen, abbrechen der psychotischen Symptomatik bei Auftreten von Krampfanfällen
  • Optische Halluzinose: z.B. bei Epilepsie, Hirntraumen, progresive Paralyse, Chorea Huntington, Narkolepsie, Hirntumoren

Therapie

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei den organischen Halluzinosen umfassen Folgendes:

  • Behandlung der Grunderkrankung, ggf.
  1. Diazepam, 5 mg p.o. oder i.m.
  2. Atipische Antipsychotika, z.B. Quatiapin, aufdosieren auf 300-450 mg p.o., alternativ auch Haloperidol 5 mg p.o. oder i.m.
  • Bei Alkoholabusus/Entzug: bei quälender Angst Chlordiazepoxid 25-100 mg p.o., alternativ Haloperidol 2-10 mg p.o.

Komplikationen

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Zu Komplikationen der organischen Halluzinosen sind derzeit keine Informationen verfügbar.


Zusatzhinweise

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Zu organischen Halluzinosen liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Organische Halluzinosen

Bearbeitungsstatus ?

Rentrop M, Müller R, Bäuml J (2009) - Klinikleitfaden, Psychiatrie und Psychotherapie - Urban & Fischer, München-Jena


Möller HJ, Laux G, Deister A (2005) - Duale Reihe, Psychiatrie und Psychotherapie - Thieme Verlag, Stuttgart

  • (2009) Klußmann R, Nickel M - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie - Springer Verlag, Wien
  • (2009) Mentzos S - Lehrbuch der Psychodynamik - Verlag Vandenhoeck & Ruprecht/BRO
  • (2009) Janssen P, Joraschky P, Tress W - Leitfaden Psychosomatische Medizin und Psychotherap - Deutscher Ärzte Verlag
  • (2008) Rentrop M, Müller R, Bäuml J - Klinikleitfaden Psychiatrie und Psychotherapie - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Rudolf - Psychotherapeutische Medizin und Psychosomatik - Thieme
  • (2007) Arolt V, Reimer C, Dilling H - Basiswissen Psychiatrie und Psychotherapie - Springer
  • (2006) Fritzsche K, Wirsching M - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen