Orchitis

Synonyme: Hodenentzündung, Didymitis

Definition

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?

Entzündung des Hodens wird als Orchitis bezeichnet


Ätiologie

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Orchitis entsteht meist hämatogen im Rahmen einer Sepsis oder fortgeleitet bei einer Epididymitis in Form von Epididymorchitis
  • Häufigste Form - Mumpsorchitis beidseits in 5-10% mit einer Latenz von ein bis zwei Wochen nach der Parotitis auftretende viral Orchitis
  • Unspezifisch (Gonokokken, Chlamydien, E. coli,  Granulomatöse idiopathische Orchitis; Im Kindesalter : N. pneumoniae, Salmonellen, Klebsiellen, Hämophilus); Spezifisch-granulomatös (M. tuberculosis, Treponemen, Brucellen)und Virale : Windpocken, Mononukleose, Influenza, Scharlach, Coxsackie-Virus

Epidemiologie

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?
  • 20% aller männlichen postpubertären Patienten mit Mumps haben Orchitis

Differentialdiagnosen

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?

 Folgende Informationen zur Orchitis sind von Interesse :

  • Schmerzcharakter:Seit wann?Wie stark?Lageabhängig?Wie oft?Dauer?
  • Alter?(nach Pubertät meistens Epididymitis)
  • Auftreten: Akut oder über einige Stunden?
  • Miktionssymptomatik
  • Übelkeit und Erbrechen?
  • Bekannte Gastrointestinale Erkrankung?
  • Reduzierter Allgemeinzustand?
  • Durchgemachte Infektionen?Entzündugen?Parotitis oder Epididymitis?

Diagnostik

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?

 Zur diagnostischen Abklärung der Orchitis sind relevant:

  • Klinische Untersuchung (Palpation - Skrotum/Prehnsches Zeichen/Rektal/Abdomen, Inspektion)
  • Urinstatus/Urinkultur (Mikrohämaturie, Leukozyturie, ggf. Nitrit- und Erregernachweis), Evtl. Ejakulat- und/oder Urinkultur nach Prostatamassage
  • Mikrobiologisches Labor (Mikroskopie, Abstriche, STD bei Fluor urethralis)
  • Hämatologisches Labor (CRP,leukozyten)
  • Sonografie (Vaskularisation, Blasenkapazität/Restharn)
  • Der sonografische Ausschluss einer Abszedierung ist obligat!!!
  • Uroflow (Subvesikales Abflusshindernis, Harnröhrenenge?)
  • Infusionsurogramm mit MCU

Klinik

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?

Die Orchitis kann eine oder mehrere der folgenden Symptomen zeigen :

  • Schmerzentwicklung über Stunden (persistierende), Miktionsbeschwerden
  • Labor und Urin oft mit Entzündungszeichen
  • Rötung, Schwellung und Überwärmung des Skrotums
  • Anamnetisch gelegentlich Symptome eines HWI (Zystitis, Urethritis) in den Tagen zuvor
  • Häufige Allgemeinsymptome wie Fieber und Abschlagenheit

Therapie

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?
  • Orchitis ist häufig schwer von einer Epididymitis zu differenzieren
  • Bei Unspezifisch und Spezifisch erregergerichtete Behandlung und bei virale standardisiert Alpha-2b-Interferon
  • Bettruhe, Hodenhochlagerung und -Kühlung, Antiphlogistika
  • Symptomatische Begletitherapie mit NSAR (beim Erwachsenen)
  • Bei Obstruktion (Restharnbestimmung, suprapubischer Katheter)
  • Abszedierung : skrotale Epididym-/Orchiektomie
  • Später Obstrunktion ausschließen bzw. abklären, zur Rezidivprophylaxe ggf. Vasektomie

Komplikationen

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?

Als Komplikationen der Orchitis können auftreten :

  • Azoospermie
  • Hodenatrophie
  • Eingeschränkte Fertilität

Zusatzhinweise

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?
  • Immer so früh wie möglich die Ursache der Orchitis behandeln

Literaturquellen

Orchitis

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2008) Keil J - Prüfungsvorbereitung Urologie - Thieme Verlag
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer
  • (2006) Hautmann R, Huland H - Urologie - Springer Verlag
  • AWFM Leitlinien Online http://leitlinien.net/>
  • Eichenauer R, Sandmann J, Vanherpe H - Klinikleitfaden Urologie - Urban und Fischer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen