Nosokomiale Infektionen

Synonyme: im Krankenhaus erworbene Infektion

Definition

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  • eine nosokomiale Infektion ist eine durch Erreger jeder Art während des Krankenhausaufenthaltes erworbenen Infektion

Ätiologie

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  • Infektionshäufigkeit ist abhängig von disponierenden und exponierenden Faktoren
  • zur Infektion disponieren gestörte Abwehrsituationen der Kinder (Intensivpatienten, Frühgeborene, Immunsupprimierte u.a.)
  • zur Infektionsexposition gehören z.B. invasive diagnsotische Eingriffe (z.B. Endoskopien. Biopsien), aber auch notwendige therapeutische Maßnahmen (OP´s, Gefäßkatheter, Bestrahlung u.a.)
  • die Mehrzahl der nosokomialen Infektionen werden über die Hände des patientenversorgeneden Personals übertragen

Beispiele für nosokomiale Infektionen:

  • Gastroenteritiden (Rotaviren)
  • Katheterinfektionen (Staphylokokken)
  • Wundinfektionen (Staphylokokken)
  • Transfusionsbedingte Infektionen (Hepatitis C, Zytomegalie)
  • Tröpfcheninfektionen (RS-Viren)

Epidemiologie

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  • im Durchschnitt erkranken 5-8% aller stationär aufgenommenen Kinder

Differentialdiagnosen

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  • Inspektion
  • Trinkunlust?
  • Erbrechen?
  • Unruhe?
  • Apathie?
  • abnorme Bewegungsmuster?
  • offensichtlicher Krampfanfall?
  • Untersuchung auf bakterielles Wachstum

Diagnostik

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  • Diagnostik unterscheidet sich nicht von der perinatal erworbenen Infektion
  • zusätzlich werden invasive Zugänge bzw. Drainagen auf bakterielles Wachstum untersucht

Klinik

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  • die Symptome gleichen denen der perinatal erworbenen Infektion
  • zusätzlich kommen bei bereits etablierter Nahrungsaufnahme Symptome wie Trinkunlust, Erbrechen oder unspezifische Zeichen wie Unruhe oder Apathie hinzu
  • auch auffällige neurologische Präsentationen wie abnormale Bewegungsmuster oder ein offensichtlicher Krampfanfall können Ausdruck einer Infektion sein

Therapie

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  • die Therapie unterscheidet sich in Kenntnis der häufigsten Erreger dahingehend, dass mehr als bei der perinatal erworbenen Infektion auf eine Staphylokokkenwirksamkeit der verwendeten Antibiotika geachtet werden muss
  • in Frage kommen neben den Oxacillinen manche Cephalosporine, Vancomycin und Teicoplanin

Komplikationen

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  • Händewaschen ist die billigste, einfachste und effektivste Maßnahme zur Verhütung von nosokomialen Infektionen!
  • gesetzlich sind Kontrollen und Meldung nosokomialer Infektionen vorgeschrieben!

Literaturquellen

Nosokomiale Infektionen

Bearbeitungsstatus ?
  1. E. Mayatepek - Pädiatrie - Urban u. Fischer
  2. B. Koletzko - Kinderheilkunde und Jugendmedizin - Springer Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen