Nierenabszess

Definition

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?

Der Nierenabszess ist abgekapselter Eiterherd im Nierengewebe mit Möglichkeit zum Einbruch in das perirenale Fett


Ätiologie

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen des Nierenabszesses sind :

  • abszedierende Pyelonephritis (gram-neg.)
  • Urolithiasis (gram-neg.)
  • Hämatogen eingestreut (gram-pos.)

Epidemiologie

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?
  • Vorkommen des Nierenabszesses im Rahmen von Inflammation der oberen Harnwege

Differentialdiagnosen

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Hinweise sind beim Nierenabszess von Interesse :

  • Schüttelfrost?
  • Fieber?
  • Flankenschmerzen?
  • Schonhaltung: Krümmung zur Seite des Prozess?

Diagnostik

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des Nierenabszesses sind relevant :

  • Ev. Hautrötung und Vorwölbung an Flanke bei paranephritischem Abzess
  • Blutuntersuchung (Leukozytose und CRP-Erhöhung, BSG erhöht)
  • Urinbefund (häufig unauffällig)
  • Sonographie der Niere (verminderte Verschieblichkeit)
  • Ev. sonographische Lokalisierung einer zystischen Raumforderung im Nierenparenchym mit gemischtem Schallverhalten (DD: Zyste)

Klinik

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?

Die Symptomen , die beim Nierenabszess, häufig vorkommen sind :

  • Schüttelfrost
  • Fieber
  • Flankenschmerzen
  • Schonhaltung: Krümmung zur Seite des Prozess

Therapie

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?

Folgende therapeutische Maßnahmen werden beim Nierenabszess häufig eingesetzt :

  • initial ev. nur hochdosiert Antibiotika-Therapie
  • später perkutane Drainage
  • selten Operation mit ev. Nephrektomie

Komplikationen

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?

Als Komplikationen des Nierenabszesses können auftreten :

  • Urosepsis
  • Ruptur

Zusatzhinweise

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise zum Nierenabszess vor


Literaturquellen

Nierenabszess

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin - Herold, Köln
  • (2009) Karow T, Lang R - Allgemeine und Spezielle Pharmakologie und Toxikologie - Karow, Pulheim
  • (2008) Sökeland J, Rübben H - Taschenlehrbuch Urologie - Thieme Verlag, Stuttgart/New-York
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen