Nichtossifizierendes Fibrom

Synonyme: fibröser Kortikalisdefekt, NOF

Definition

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Als nichtossifizierendes Fibrom bezeichnet man eine tumorartige Läsion, die randständig in der Metapyhse von langen Röhrenknochen auftritt.


Ätiologie

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Ursachen eines nichtossifizierenden Fibroms sind:

  • aus fibrösem Gewebe bestehend
  • stellt lokale Wachstumsstörung dar
  • Verlauf gutartig
  • in 75% d.F. Befall der distalen Femurmetaphyse und Tibiametaphysen

Epidemiologie

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Nichtossifizierende Fibrome machen 5% der benignen Knochenläsionen aus.

  • m>w
  • Erkrankung des zweiten Lebensjahrzentes

Differentialdiagnosen

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Bei einem nichtossifizierendes Fibrom bestehen häufig keine Symptome.

zu erfragen:

  • Schmerz bei Belastung?
  • Frakturen ohne adäquates Trauma?

Diagnostik

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung eines nichtossifizierenden Fibroms sind relevant:

Röntgen:

  • meist als Zufallsbefund
  • exzentrische Osteolyse mit Randsklerose
  • Traubenkonfiguration
  • Kortikalis angegriffen - Spongiosa dagegen nicht (fibröser Kortikalisdefekt)

Klinik

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Das nichtossifizierende Fibrom verläuft häufig asymptomatisch.

Es kann zu Belastungsschmerzen kommen.


Therapie

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Eine Therapie des nichtossifizierenden Fibroms ist bei kleineren Herden nicht notwendig.

Bei bestehender Frakturgefahr: Kürretage und Spongiosaplastik


Komplikationen

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Frakturen sind mögliche Komplikationen eines nichtossifizierenden Fibroms.


Zusatzhinweise

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Zusatzinformationen des nichtossifizierenden Fibroms vor.


Literaturquellen

Nichtossifizierendes Fibrom

Bearbeitungsstatus ?

[1]     Wülker N (2005) - Orthopädie und Unfallchirurgie - Georg Thieme Verlag, Stuttgart

[2]     Rössler H, Rüther W (2007) - Orthopädie und Unfallchirurgie - Elsevier, München, 19. Auflage

[3]     Niethard, Pfeil (2005) - Orthopädie - Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 5. Auflage

  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Assoziierte Krankheitsbilder zu Nichtossifizierendes Fibrom

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen