Neuropathische Gelenkleiden

Synonyme: Neurogene Gelenkerkrankungen, Neurogene Arthropathien, Charcot-Gelenk, Charcot-Arthropathie, neurogene Osteoarthropathie

Definition

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Als neuropathisches Gelenkleiden bezeichnet man eine schwere Destruktion einzelner Gelenke infolge einer Neuropathie oder Krankheiten des ZNS.

  • charakteristisch ist die krasse Diskrepanz zwischen den gering ausgeprägten Beschwerden und der ausgeprägten Destruktion

Ätiologie

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Einem neuropathischen Gelenkleiden liegt eine Neuropathie oder Polyneuropathie zugrunde.

Ursachen:

  • besonders die Störung der afferenten Informationen soll für das Auftreten der Charcot-Arthropathie von Bedeutung sein
  • als Grunderkrankungen sind Polyneuropathien, Syringomyelie und Tabes dorsalis bekannt
  • ursächlich werden direkte trophische Schädigungen des Gelenks durch Nervenausfall, aber auch durch die chronische Traumatisierung des Gelenks infolge der fehlenden Tiefensensibilität angeschuldigt

Epidemiologie

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen im Moment keine epidemiologischen Daten zu neuropathischen Gelenkleiden vor.


Differentialdiagnosen

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Anamnestische Informationen sind bei neuropathischen Gelenkleiden zu erheben:

  • Inspektion
  • Palpation
  • Funktionsprüfungen
  • Schmerzen vorhanden?
  • Instabilität?
  • Funktionsstörungen?
  • Gehbehinderungen?
  • Schwellungen?
  • Röntgendiagnostik (Gelenkdeformitäten)
  • sensible und motorische Defizite?
  • Rötungen?
  • Überwärmungen?
  • Erythem?
  • Pigmentationen?
  • Hyperkeratosen?
  • Hautatrophien?
  • Nekrosen oder Ulzerationen?
  • gelb verfärbte Nägel?
  • Deformitäten (z.B. Plattfuß, Beinverkürzungen)?
  • Zeichen einer diabetischen Neuropathie?

Diagnostik

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Die Diagnostik der neuropathischen Gelenkleiden wird derzeit noch überarbeitet.


Klinik

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Zur Symptomatik von neuropathischen Gelenkleiden gehören:

  • Pat. haben keine Schmerzen, so dass erste Veränderungen häufig lange unbemerkt bleiben
  • Beanstandet werden meist nur die abnorme Beweglichkeit mit Instabilität, Funktionsstörungen, Gehbehinderungen und Schwellung
  • das Fehlen von Schmerzen, die ungewöhnliche Deformierung, das charkteristische Röntgenbild, sensible und motorische Defizite und die nerurolog. Grundkrankheit führen meist zur Diagnose
  • im akuten Stadium findet man teilweise nicht unerhebliche Entzündungszeichen mit Rötungen und Überwärmung, die zur Verdachtsdiagnose einer septischen Arthropathie verleiten können
  • bei Polyneuropathien sind vorzugsweise die Fußgelenke, ein- und doppelseitig betroffen
  • oft finden sich Erythem, Pigmentationen, Hyperkeratosen, Hautatrophien, Nekrosen oder Ulzerationen, gelb verfärbte Nägel
  • in fortgeschrittenen Fällen Deformitäten (Plattfuß, Fuß- oder Beinverkürzungen infolge Knochendestruktion, Kapsel-Ligament-Lockerung an Fußgelenken)
  • ggf. zeigen die Pat. Erscheinungen der diabetischen Neuropathie ("brennende" Schmerzen, Parästhesien, Muskelatrophien) und Angiopathie (Hautwärme, fehlende Pulse)

Therapie

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Bei neuropathischen Gelenkleiden sollte das Grundleiden behandelt werden, soweit es möglich ist (Diabetes!).

weitere Therapieoptionen:

  • bei guter Einstellung eines Diabetes bilden sich Veränderungen nicht zurück
  • jedoch verlieren unter Ruhigstellung und Belastungskarenz ihr plogistische Komponente
  • Instabilität mittels Schienenkonstruktion für Ellenbogen und Kniegelenk, Korsetts für die Wirbelsäule und orthopädische Maßschuhe für die Füße therapieren
  • vor der Punktion der Ergüsse im akuten Stadium wird gewarnt, weil es zu Fisteln kommen kann, die sich nicht mehr schließen
  • dasselbe gilt für operative Maßnahmen
  • sie werden angewendet, um eine Gelenkinstabilität in eine Steife zu überführen
  • oft gelingt es nicht, eine Arthrodese zur soliden knöchernden Durchbauung zu bringen
  • die Verwendung von Endoprothesen ist kontrainduziert

Komplikationen

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Komplikationen von neuropathischen Gelenkleiden sind:

  • Kunstgelenke versagen rasch durch Auslockerung bei gestörter Tiefensensibilität und unzureichender muskulärer Führung
  • der Sensibilitätsstörungen wegen besteht die Gefahr von Druckstellen! Orthopädisches Schuhwerk soll die Progredienz der Deformität verhindern und muss für eine gleichmäßige Belastung der Fußsohle sorgen, um Dekubitalulzera zu vermeiden!

Zusatzhinweise

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen im Moment keine zusätzlichen Hinweise zu neuropathischen Gelenkleiden vor.


Literaturquellen

Neuropathische Gelenkleiden

Bearbeitungsstatus ?
  1. Krämer, Gifka – Orthopädie – Springer Verlag
  2. H. Rössler, W. Rüther - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban u. Fischer
  3. F.U. Niethard, J. Pfeil – Orthopädie – Duale Reihe – Thieme Verlag
  4. S. Breusch, H. Mau, D. Sabo – Klinkleitfaden Orthopädie – Urban u. Fischer
  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen