Untergeordnete Krankheitsgruppen

 

Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Neurologische Symptome bei akuter und chronischer Niereninsuffizienz)

Dialyse-Enzephalopathie

Die Dialyse- Enzephalopathie ist ein nach mindestens 1 - 2 Jahren unter Dialysebehandlung auftretendes dementielles Syndrom mit motorischen Symptomen und epileptischen Anfällen unbekannter Ursache. → Zum Krankheitsbild Dialyse-Enzephalopathie

Akutes Nierenversagen

Das akute Nierenversagen ist ein plötzlicher Ausfall der Nierenfunktion mit Erhöhung der Retentionsparameter (Kreatinin, Harnstoff) sowie Störungen im Flüssigkeits-, Elektrolyt- und Säure-Basen-Haushalt. Das akute Nierenversagen ist prinzipiell reversibel, entwickelt sich innerhalb von Stunden bis Tagen und kann bei vorher normaler Nierenfunktion, aber auch bei bereits chronisch eingeschränkter Nierenfunktion auftreten. Man unterscheidet ein prärenales, renales und postrenales Nierenversagen. akuten Elektrotrauma → Zum Krankheitsbild Akutes Nierenversagen

Dysequilibriumsyndrom bei Dialysebehandlung

Das Dysequilibriumsyndrom bei Dialysebehandlung ist eine durch Elektrolytverschiebungen und plötzlichen Azidoseausgleich bei zu rascher Dialyse auftretendes Syndrom mit Kopfschmerzen, epileptischen Anfällen und psychomotorischen Störungen → Zum Krankheitsbild Dysequilibriumsyndrom bei Dialysebehandlung

Nephrogene Polyneuropathie

Die nephrogene Polyneuropathie ist eine metabolisch bedingte Erkrankung des peripheren Nervensystems mit gleichzeitiger axonaler Degeneration mehrerer peripherer Nerven bei chronischer Niereninsuffizienz. → Zum Krankheitsbild Nephrogene Polyneuropathie

Urämische Enzephalopathie bei chronischem Nierenversagen

Urämische Enzephalopathie ist eine Enzephalopathie bei chronischem Nierenversagen oder dekompensierter chronischer Niereninsuffizienz ("acute on chronic" - Nierenversagen). → Zum Krankheitsbild Urämische Enzephalopathie bei chronischem Nierenversagen