Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Alkohol-assoziierte Psychosen)

Intoxikationspsychose

Die Intoxikationspsychose ist eine Wahrnehmungsstörung, die meist im Rahmen eines Alkoholentzugs nach 12-24 Stunden auftritt [2] und sich innerhalb von 24-48 Stunden zurückbildet. Sie kann jedoch auch im Rahmen von Medikamentenintoxikationen oder Drogenabusus und -entzug vorkommen. → Zum Krankheitsbild Intoxikationspsychose

Pathologischer Rausch

Der pathologische Rausch ist eine akute alkoholbedingte, exogene Psychose von kurzer Dauer durch verminderte Alkoholtoleranz. → Zum Krankheitsbild Pathologischer Rausch

Alkoholbedingte Korsakow-Psychose

Die alkoholbedingte Korsakow- Psychose ist eine mit dem Alkoholismus assoziierte Korsakow Syndrom und wird als die chronische Phase des Thiaminmangels aufgefasst, wobei allerdings neben dem Mangel an Vitamin B1 zusätzlich ein genetischer Faktor gefordert wird. → Zum Krankheitsbild Alkoholbedingte Korsakow-Psychose

Entzugspsychose (Alkohol)

Die Entzugspsychose ist eine massive vegetative Symptomatik in Folge von Alkoholentzug. → Zum Krankheitsbild Entzugspsychose (Alkohol)

Einfacher Rausch (Alkohol)

Der einfache Rausch ist eine akute, reversible exogene Psychose durch übermäßigen Alkoholkonsum mit neurologischen, v.a. cerebellären Ausfallserscheinungen wie verwaschene Sprache, Gangunsicherheit und Desorientierung. → Zum Krankheitsbild Einfacher Rausch (Alkohol)