Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Krankheiten des peripheren Nervensystems und der Muskulatur)

Guillain-Barré-Syndrom

Das Guillain-Barré-Syndrom (GBS) ist eine akute postinfektiöse Polyneuritis mit multifokaler Demyelinisierung peripherer Nerven. Es gibt folgende Varianten des Guillain-Barré-Syndroms: Akute inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie (Acute inflammatory demyelinating polyneuropathy - AIDP): die häufigste Form in Nordmerika und Europa mit 85 bis 90% Akute motorische axonale Neuropathie (Acute motor axonal neuropathy - AMAN): eine rein motorische Form des GBS. Vorkommen v.a. in Entwicklungsländern mit saisonaler Häufigkeit und Assoziation mit Campylobacter jejuni-Infektion Akute sensomotorische axonale Neuropathie (Acute motor-sensory axonal neuropathy - AMSAN) ähnelt der AMAN mit mehr sensorischen Symptomen. Miller Fisher Syndrom: Ophthalmoplegie, Ataxie und  Muskelschwäche mit Areflexie Polyneuritis cranialis: akute bilaterale multiple Hirnnervenbeteiligung und schwere periphere sensorische Störungen. Assoziiert mit vorangegangener Infektion mit Zytomegalievirus [2]. Andere seltenere Varianten umfassen folgende Symptomatik: Pharyngeal-zervikal-brachial: Parese der Arme und Schluckstörungen [11] Paraparese, mit alleiniger Beteiligung der Beine [10] Akute Pandysautonomie mit Diarrhoe, Erbrechen, Abdominalschmerzen, Ileus, orthostatischer Hypotension, Pupillenanomalien, Urinretention, Brady- und Tachykardie, Anhidrose [14] rein sensorisches GBS mit Ataxie und herabgesetztem Reflexstatus und kaum motorischen Symptomen → Zum Krankheitsbild Guillain-Barré-Syndrom

Kompartmentsyndrom

Das Kompartmentsyndrom ist ein erhöhter Gewebedruck in weitgehend geschlossener Muskelloge mit resultierender Minderperfusion und neuromuskulären Schäden bis hin zur Nekrose. → Zum Krankheitsbild Kompartmentsyndrom

Complex Regional Pain Syndrome

Das Complex Regional Pain Syndrome (CRPS) wird im deutschen Sprachgebrauch auch Morbus Sudeck genannt und bezeichnet eine schmerzhafte Dystrophie an den Extremitäten (häufig Hand, Vorderarm; selten Knie, Fuß) nach Trauma, bei Krankheiten oder idiopathisch. Es gibt 2 Typen des CRPS: Typ 1: CRPS ohne definierbare Nervenläsion; macht ca. 90% der Fälle aus Typ 2: eine umschriebene Nervenläsion ist vorhanden Es gibt 3 Stadien (s. Klinik). → Zum Krankheitsbild Complex Regional Pain Syndrome

Polymyalgia rheumatica

Die Polymyalgia rheumatica ist eine granulomatöse Vaskulitis der großen Gefäße aus dem rheumatischen Formkreis. Es kommt zu akuten Schmerzen im Schulter- und Beckenbereich, die bis zur Bewegungsunfähigkeit führen können. Häufig besteht zeitgleich eine Arteriitis temporalis. → Zum Krankheitsbild Polymyalgia rheumatica

Karpaltunnelsyndrom

Das Karpaltunnelsyndrom ist eine Kompression des N. medianus durch das Retinaculum flexorum des Handgelenks mit häufiger Reversibilität des Schadens nach operativer Entlastung. → Zum Krankheitsbild Karpaltunnelsyndrom