Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Kryptokokkenmeningitis (Kryptokokkenmeningitis, Hirnhautentzündung durch Kryptokokken)
  • ZNS-Toxoplasmose (ZNS Toxoplasmose, opportunistische Infektionen bei AIDS, zerebrale Toxoplasmose, Toxoplasma gondii Infektion)
  • Zytomegalieinfektion bei AIDS (AIDS-assoziierte CMV-Enzephalitis, akute Virusenzephalitis, Zytomegalievirus, CMV-Infektion, Speicheldrüsen-Virus-Krankheit, Einschlusskörperchenkrankheit)
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Opportunistische ZNS-Infektionen bei AIDS)

Kryptokokkenmeningitis

Die Kryptokokkenmeningitis ist eine opportunistische ZNS Infektion bei AIDS. → Zum Krankheitsbild Kryptokokkenmeningitis

Zytomegalieinfektion bei AIDS

Die Zytomegalieinfektion tritt im Rahmen der HIV-Infektion als opportunistische Infektion auf. Bei Befall des ZNS führt Sie zur Virusenzephalitis. → Zum Krankheitsbild Zytomegalieinfektion bei AIDS

ZNS-Toxoplasmose

Die ZNS-Toxoplasmose (ICD10: G05.2 bzw. B58) zählt zu den häufigsten opportunistischen Infektionen bei AIDS und ist eine AIDS-definierende Erkrankung. Die ZNS-Toxoplasmose ist meist keine Neuinfektion, sondern eine Reaktivierung einer früher durchgemachten Erstinfektion. Sie kommt jedoch auch bei immunsupprimierten (Organtransplantation) oder Tumor-Patienten vor. → Zum Krankheitsbild ZNS-Toxoplasmose