Neuralgische Schulteramyotrophie

Synonyme: Brachial-Plexus Neuropathie, Parsonage-Turner Syndrom, paralytische Neuritis, akute Brachialplexitis, akute Schulterneuritis, lokale Neuritis des Schultergürtels

Definition

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

Die neuralgische Schultermyotrophie ist ein akut auftretender, Tage bis Wochen anhaltender Schulterschmerz mit nachfolgenden Paresen, meist im Sinne einer akut auftretenden oberen Armplexuslähmung


Ätiologie

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der neuralgische Schultermyotrophie sind:

  • nicht definitiv geklärt
  • evtl. postinfektiös, autoimmun, serogenetisch, postvakzinös
  • hereditäre Form: sehr selten
  • rechter Arm in 65%, linker Arm in 12%, beide Arme in 23% betroffen

Epidemiologie

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

Die neuralgische Schultermyotrophie ist selten.

  • v.a. zwischen dem 20. und 60. Lebensjahr auftretend
  • Männer häufiger betroffen
  • geschätzte Inzidenz: 1,64/100.000

Differentialdiagnosen

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der neuralgische Schultermyotrophie sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • vorausgegangene Infektion?
  • Schmerzen, deren Verlauf und Modifikatoren?
  • Bewegungseinschränkung/Lähmungen?
  • Muskelschwund?
  • Atemnot?
  • Sensibilitätsstörungen?

Diagnostik

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der neuralgische Schultermyotrophie sind relevant:

  • neurologische Untersuchung: Bewegungsumfang/Kraftgrad, Sensibilitätstestung, TSR, RPR, BSR
  • Liquorpunktion: unauffälliger Befund
  • Elektrophysiologie: EMG zur Abgrenzung von Wurzelläsionen, pathologisches Muster auch am nicht betroffenen Arm; NLG mit untergeordneter Bedeutung
  • Bildgebung: hilft nicht weiter

Klinik

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

Die neuralgische Schultermyotrophie kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • meist oberer Armplexus der dominanten Körperseite betroffen, selten beidseitig
  • v.a. M. serratus anterior, M. deltoideus, M. supra- und infraspinatus betroffen, selten das Zwerchfell
  • akuter Beginn mit reißenden Schmerzen
  • Dauer: Tage bis Wochen, dann spontanes Abklingen
  • innerhalb von Stunden: Paresen, die über Monate anhalten können
  • nur geringe sensible Symptome an der Außenseite des Oberarms

Therapie

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der neuralgische Schultermyotrophie umfassen folgendes:

  • Schmerzreduktion mit Prednisolon 100 mg/d p.o.
  • NSAR meist unwirksam, dennoch Versuch mit Diclofenac gerechtfertigt
  • frühzeitige Physiotherapie wg. Kontrakturgefahr
  • lokale Wärmeanwendung, Lagerung in Abduktion

Komplikationen

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der neuralgische Schultermyotrophie kommen folgende Komplikationen vor:

  • Auftreten eines Interosseus-anterior-Syndroms

Zusatzhinweise

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?
  • in der Regel gute Prognose
  • Rückbildung kann über Jahre dauern
  • Rezidive in < 10%
  • bei Schulterschmerzen an Neuralgische Amyotrophie denken und nicht sofort an die Verlegenheitsdiagnose "vertebragener Schulter-Arm-Schmerz"

Literaturquellen

Neuralgische Schulteramyotrophie

Bearbeitungsstatus ?

1. Grehl H, Reinhardt F (2008) - Checkliste Neurologie,  4. überarbeitete und aktualisierte Auflage - Georg Thieme Verlag, Stuttgart

2. Poeck K, Hacke W (2006) – Neurologie, 12. aktualisierte und erweiterte Auflage – Springer Medizin Verlag, Heidelberg

  • (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  • (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  • (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  • (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  • (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  • (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen