Nervus accessorius

Definition

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Der Nervus accessorius ist ein rein motorischer Nerv, teilt sich in die beiden Endäste nach Austritt aus der Schädelbasis

  • distaler Anteil versorgt den M. trapezius
  • porximaler - M. sternocleidomastoideus

Ätiologie

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der Läsion des Nervus accessorius sind:

-häufigste Ursache: OP im seitlichen Halsdreieck, z.B.:

  • Lymphknoten-Biopsie
  • Neck dissection
  • Halsfistel-OP
  • Punktion der V.jugularis

- Tumoren im Bereich der hinteren Schädelgrube und der Schädelbasis

- Fraktur der Schädelbasis durch das Foramen jugulare

- neuralgische Myatrophie

- stumpfe Gewalteinwirkungen im seitlichen Halsdreieck

- radiogene Spätlähmungen nach Bestrahlung von Halstumoren


Epidemiologie

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Genaue epidemiologische Daten zur Läsion des Nervus accessorius sind zur Zeit nicht verfügbar.


Differentialdiagnosen

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Läsion des Nervus accessorius sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Eigenanamnese
  • Hauptbeschwerde
  • Traumata?

Diagnostik

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Läsion des Nervus accessorius sind relevant:

  • Rö: Schädelbasis
  • CCT der hinteren Schädelgrube bei Fraktur- oder Tumorverdacht
  • Hals-MRT bei Tumorverdacht und unauffälligem CCT

Klinik

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Die Läsion des Nervus accessorius kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Atrophie der oberen Anteile des M. trapezius mit Schultertiefstand und Scapula alata
  • durch die Schulterfehlstellung kann der Arm nicht mehr komplett eleviert oder abduziert werden (z.B. Probleme beim Kämmen, Schmerzen nach längerer Zeit)
  • nur geringe Beeinträchtigung der Kopfdrehung zur Gegenseite (wird von den tiefen Halsmuskeln ausgeübt)
  • kein sensibles Defizit

Therapie

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der Läsion des Nervus accessorius umfassen folgendes:

  • Nervennaht evtl. mit autologer Nerventransplantation bei iatrogener Nervendurchtrennung
  • je früher die OP, desto besser die Prognose (spätestens 2 Jahre nach der Läsion)
  • nach Versagen evtl. Ersatz-OP mit Lateralverlagerung des M. Rhomboideus unter den Ansatz des M. infraspinatus

Komplikationen

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen der Zeit keine Informationen zu den Komplikationen der Läsion des Nervus accessorius vor.


Zusatzhinweise

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

zur Differentialdiagnose:

- andere Formen einer Scapula alata


Literaturquellen

Nervus accessorius

Bearbeitungsstatus ?

Klingelhöfer J, Rentrop M (2003) - Klinkleitfaden, Neurologie und Psychiatrie - Urban & Fischer, München

Delank H-W, Gehlen W (2006) - Neurologie - Thieme Verlag, Stuttgart

  • (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  • (2007) Masuhr K.F.,Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  • (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  • (2007) Bitsch A - Neurologie "to go" - Wissenschaftliche Verlagsges
  • (2006) Poeck, Hacke, - Neurologie - Springer, Berlin
  • (2006) Mumenthaler M, Mattle H, - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen