Necrobiosis lipoidica

Synonyme: Necrobiosis lipoidica diabeticorum, Dermatitis atrophicans lipoides diabetica

Definition

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?
  • Sklerodermiformer Prozess mit papulösem Rand bei Patienten mit Diabetes mellitus, Prädiabetes und Hypertonie

Ätiologie

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?
  • unbekannt
  • die diabetische Mikroangiopathie spielt eine Rolle

Epidemiologie

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?
  • relativ häufige Krankheit
  • kann in jedem Alter auftreten, jedoch überwiegend im mittleren Lebensalter
  • Frauen häufiger betroffen als Männer
  • 3/1 000 Diabetikern betroffen
  • 50-70 % der Necrobiosis-lipoidica-Patienten: mit einem manifesten Diabetes mellitus

Differentialdiagnosen

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?
  • Wann ist die Hauterkrankung erschienen?
  • Lokalisation? 
  • Was für Beschwerden: Juckreiz?, Schmerz?, Atrophie der Haut?
  • Verlauf? periphere Vergrößerung der Herde?
  • manifeste Diabetes mellitus-Erkrankung bekannt? Hypertonie? Familiäre Disposition?
  • Autoimmunologische Erkrankungen? andere Grunderkrankungen? Vorerkrankungen?
  • Erkrankungen bei den Angehörigen?
  • Medikamenteneinnahme? Selbstmedikation? bisherige Therapie? Mit welchem Erfolg?


Diagnostik

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?
  • Anamnese
  • klinische Untersuchung (Prädilektionsstellen)
  • klinisches Bild
  • Histopathologie:

- Epidermis: atrophisch verstrichen

- Dermis: unscharf begrenzte kollagene Degenerationszonen mit Lipoideinlagerungen, am Rande: entzündliche Infiltrate, epitheloidzellige Granulome und Fibrose

- die Gefäße zeigen Endothelverdickung und häufig Verschlüße


Klinik

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?
  • Prädilektionsstellen: Unterschenkelstreckseiten, Fußgelenkgegend, Fußrücken
  • Effloreszenzen:

- initiale Befunde: papulöse oder makulöse gelb-bräunliche (Fetteinlagerung!), meist asymptomatisch auftretende Läsionen

- später: unregelmäßige, scharf begrenzte, plattenartig indurierte Herde mit Atrophie der Epidermis (Haut ist spiegelglatt!) und Teleangiektasien sowie einem erythematösen Rand; bei Glasspateldruck: lupoider Aspekt am Rand

- die Effloreszenzen sind sehr verletzlich;beträchtliche Neigung zur Exulzeration; schlechte Heilungstendenz


Therapie

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?
  • nicht bekannt
  • meist langwierig und schwierig
  • Behandlung der Grunderkrankung (Diabetes mellitus, Hypertonie)!
  • initial Versuch mit Kompressionstherapie und topischen Kortikoiden
  • gute Erfolge mit lokalen Glukokortikoiden als intrafokale Injektion oder unter Folienverband
  • bei Exulzeration: Exzision und plastische Deckung

Komplikationen

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Necrobiosis lipoidica

Bearbeitungsstatus ?
  • Ingrid Moll (2005), Duale Reihe, Dermatologie, Thieme Verlag, 6. Auflage
  • Peter Fritsch (2009), Dermatologie und Venerologie für das Studium, Springer Verlag

  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen