Nahrungsmittelallergien

Synonyme: nutritive Allergie, Lebensmittelallergie, gastrointestinale Allergie, Nahrungsmittelunverträglichkeit

Definition

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Eine Nahrungsmittelallergie ist eine immunologisch vermittelte Überempfindlichkeit gegen Stoffe (Allergene), die in Nahrungsmitteln enthalten sind und mit der Nahrung aufgenommen werden.


Ätiologie

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Bei genetisch disponierten Patienten bestehen allergische Reaktionen gegen Nahrungsbestandteile und Nahrungs-Zusatzstoffe.

Hauptallergene: Kuhmilch (Kinder!), Eier, Fisch, Schalentiere, Soja, Nüsse, Getreide, Sellerie, Steinobst, Kräuter.

Es bestehen Kreuzallergien bei Pollen-Allergikern und Latex-Allergikern.

Bei der Nahrungsmittelallergie gibt es folgende Typen der Immunreaktion:

  • Typ I (Sofortreaktion/ nach 0-1 h, IgE-vermittelte Reaktion mit Freisetzung von Histamin aus Mastzellen)
  • Typ III (Intermediärreaktion/ nach 1-20h, IgG-vermittelte Reaktion mit Bildung von Immunkomplexen)
  • Typ IV (verzögerte Reaktion, > 20h), Zell-vermittelte Reaktion)

Epidemiologie

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie von Nahrungsmittelallergien:

  • 5 - 10 % der Bevölkerung haben eine Nahrungsmittelallergie (nach Schätzung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung /Ende 1996)
  • w : m = 2 : 1
  • Häufigkeitsgipfel im Kleinkindesalter
  • 90% der Patienten erkranken zuerst an einer Pollenallergie
  • 2/3 der Pat. leiden zusätzlich an atopischen Erkrankungen (allergische Rhinitis, allergisches Asthma bronchiale, Neurodermitis)

Differentialdiagnosen

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Anamnestisch sollten bei einer Nahrungsmittelallergie folgende Symptome abgefragt werden:

  • Latenzzeit zwischen Aufnahme und Symptom?
  • Schwellungen im Nasen-/ Rachenraum?
  • Juckreiz der Zunge?
  • Schwellungsneigung der Zunge?
  • Übelkeit? Erbrechen? Durchfälle? Bauchschmerzen? wann treten die Symptome auf ? Nach bestimmten Nahrungsmitteln?
  • Schwellung, Exanthem oder Juckreiz der Haut?
  • Gelenkschwellungen?
  • Kopfschmerzen?
  • Müdigkeit?
  • Vorerkrankungen?
  • andere Allergien (Pollen, Gräser etc.)?
  • Medikamenteneinnahme?
  • familiäre Disposition bezüglich Allergien, atopischen Erkrankungen?
  • Wichtig: Ernährungstagebuch mit genauer Eintragung der einzelnen Nahrungsmittel (inkl. Hersteller bei industriellen Produkten) und der Uhrzeit sowie der Uhrzeit und Art der Beschwerden

Diagnostik

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Nahrungsmittelallergie gehören:

  • Anamnese
  • körperliche Untersuchung
  • Ernährungs- und Symptomtagebuch über 3 Wochen (hierbei genaues Aufführen der Nahrungsmittel mit Herstellerangabe und der Beschwerden mit Tageszeit)
  • Eliminationsdiät und strukturierter Kostaufbau (Reis-Kartoffel-Wasser-Diät über 7 Tage, danach langsames Zufügen einzelner Nahrungsmittel und Beobachten der Symptome)
  • Labor: Gesamt-IgE und antigenspezifisches IgE erhöht
  • 24h-Sammel-Urin: Methylhistamin erhöht unter normaler Ernährung (unter Reis-Kartoffel-Wasserdiät normale Werte für Methylhistamin)
  • Allergentestung mit Hauttestung (Prick-Test) und RAST
  • Spezielle Diagnostik (kein Standard): z.B. Koloskopischer Allergen-Provokationstest (COLAP), Mediatoren- und Enzymbestimmung aus Gewebebiopsien, Basophilen-Allergenstimulationstest

Klinik

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Die Nahrungsmittelallergie kann eines oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Urtikaria, Juckreiz, Exantheme, Neurodermitis, Quincke-Ödem (Hautsymptome)
  • Asthma bronchiale, Larynxödem, Rhinitis mit Niesen, Schnupfen, nasaler Obstruktion (Atemwegssymptome)
  • Juckreiz, Schwellung von Lippen, Zunge, Gaumen, Rachen, Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe, abdominelle Schmerzen (gastrointestinale Symptome)
  • Tachykardie, Hypotonie, Anaphylaxie (Herz- Kreislaufsymptome)
  • Kopfschmerzen, Müdigkeit, Benommenheit (ZNS-Symptome)

Therapie

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Nahrungsmittelallergien umfassen:

  • Meiden Allergie-auslösender Nahrungs-Bestandteile
  • Ernährungsberatung
  • Hyposensibilisierung gegenüber Pollenallergenen (auch bei Nahrungsmittelallergikern sinnvoll, jedoch nur bei Vorliegen von maximal 1-3 Allergenen)
  • Medikamentöse Therapie (wenn Allergenkarenz und Diät nicht ausreichen): Mastzellstabilisatoren (Cromoglicinsäure, Ketotifen), Antihistaminika,Kortikosteroide (z.B. Budesonid)
  • Notfallmedikamente (Adrenalinspray, Antihistaminika, Kortikosteroid) für Anaphylaxie-Patienten
  • bei Kindern mit hohem Allergierisiko: Extensiv hydrolysierte Kuhmilchfolgenahrung im 1. Lebensjahr

Komplikationen

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Durch eine Nahrungsmittelallergie kann es zum Tod durch Anaphylaxie kommen.


Zusatzhinweise

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?

Orales Allergiesyndrom:

  • nach Aufnahme von kreuzreagierenden Nahrungsmitteln (z.B. Apfel bei Birkenpollenallergie): Schleimhaut-schwellung und orale Missempfindungen (Sofort-Reaktion).

Grundsätzlich ist die Pseudoallergie von der echten Allergie zu unterscheiden, wobei die Pseudoallergie das gleiche klinische Spektrum umfassen kann.


Literaturquellen

Nahrungsmittelallergien

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2009) Zopf, Yurdagül et al.:Differenzial-diagnose von Nahrungsmittel-unverträglichkeiten.; Deutsches  Arzteblatt, 106(21):359-69
  2. (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  3. (2008) AWMF: Vorgehen bei vermuteter Nahrungsmittelallergie bei atopischer Dermatitis
  4. (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  5. (2007) Hahn JM - Checkliste, Innere Medizin - Thieme Verlag, Stuttgart
  6. (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  7. (2005) Karin Buchart: Nahrungsmittelallergie. Ein Leitfaden für Betroffene. 2. Aufl. Studien-Verlag, Innsbruck
  8. (2007) Mayatepek E.  - Pädiatrie - Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  9. (2006) Friedrich Carl Sitzmann  - Duale Reihe - Pädiatrie - Taschenbuch-Georg Thieme Verlag
  10. (2008) Kiess, Merkenschlager, Pfäffle, Siekmeyer  -Therapie in der Kinder und Jugendmedizin- Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  11. (2006) Axel Trautmann- Allergiediagnose, Allergietherapie- Thieme, Stuttgart

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen