Naevus sebaceus

Synonyme: Talgdrüsennävus, Nävus epitheliomatosus, Nävus sebaceus Jadassohn

Definition

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

Beim Naevus sebaceus handelt es sich epitheliale Fehlbildung mit besonderer Betonung der Talgdrüsen, bei dem 2 Entwicklungsphasen unterschieden werden:

  1. Infantile Phase
  2. Aldoleszenz Phase

Ätiologie

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

Zur Entstehung eines Naevus sebaceus:

  • Ursache ist eine nävoide Fehlbildung
  • Sie bestehen meist bereits bei der Geburt

Epidemiologie

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

Zum Vorkommen des Naevus sebaceus:

  • mittelhäufig auftretende Erkrankung
  • 0.3% aller Neugeborene
  • meist in der Kindheit und Adoleszenz
  • mit Rückbildungstendenz nach der Pubertät

Differentialdiagnosen

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Informationen sind beim Naevus sebaceus von Bedeutung:

  • Wann ist die Hautveränderung erschienen?
  • gut abgrenzbare, pflastersteinartig bis papillomatös sitzende Naevi in der normalen Haut?
  • Lokalisation?
  • Anzahl?
  • Hat sich der Befund verändert? Verlauf?
  • Irritationen? Blutungen?
  • Frühere Hauterkrankungen? Bekannte Grunderkrankungen?
  • Erkrankungen bei Angehörigen?
  • Medikamenteneinnahme? 

Diagnostik

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

Die Diagnose eines Naevus sebaceus gestaltet sich wie folgt:

  • klinisches Bild
  • Histopathologie:
    • im mittleren und oberen Corium: reife Talgdrüsenläppchen in bizarren Ballungen angeordnet, die kaum Talg sezernieren
    • Haarfollikel: atrophisch
    • Epidermis: meist hyperplastisch

Klinik

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

Der Naevus sebaceus stellt sich klinisch wie folgt dar:

  • Prädilektionsstellen: Kopfhaut, Rand des Gesichts, meistens fehlen die Haare in diesem Bereich fast vollständig
  • umschriebene, scharf begrenzte, streifig oder unregelmäßige, pflastersteinartig bis papillomatös sitzende, oft fast kugelige Gebilde in der Haut
  • typisch ist eine gelbliche bis rötliche Färbung sowie eine weiche Konsistenz
  • meist solitär und wenige Millimeter bis Zentimeter groß
  • selten linear oder systemisch angeordnet
  • im späterem Verlauf treten warzige oder filiforme Exophyten auf Talgdrüsennävi auf
  • in 15-30 % der Fälle entwickeln sich Basaliome oder Spinaliome

Therapie

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

Zur Therapie des Naevus sebaceus:

  • Abwarten bis nach der Pubertät, da spontane Rückbildung möglich
  • vor allem bei Auftreten von Exophyten oder Tumoren ist wegen Gefahr der Entstehung von Basaliomen und Spinaliomen die Totalexzision notwendig

Komplikationen

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

In 15-30 % der Fälle entwickeln sich Basaliome oder Spinaliome.


Zusatzhinweise

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?

Derzeit sind keine Zusatzhinweise zum Naevus sebaceus vorhanden.


Literaturquellen

Naevus sebaceus

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2005) Ingrid Moll, Duale Reihe, Dermatologie, Thieme Verlag, 6. Auflage
  2. (2007) Sabrina Furter, Kim Jasch , Crashkurs Dermatologie, Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  3. (2006) Alexander Meves , Intensivkurs Dermatologie, Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  4. (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  5. (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  6. (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  7. (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  8. (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  9. (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe
  10. (2006) Alexander Meves  - Intensivkurs Dermatologie - Elesevier Verlag, München
  11. (2007) Peter H. Höger - Kinderdermatologie - Schattauer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen