Naevus depigmentosus

Synonyme: Naevus achromicus, Naevus hypopigmentosus

Definition

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?

Ätiologie

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?
  • pathogenetisch wird ein melanozytärer Funktionsdefekt angenommen, der zu einem verminderten Transfer von Melanin in basale Keratinozyten führt
  • selten besteht (bei ausgedehntem Befund) eine Assoziation mit einer ipsilateralen Hemihypertrophie, einer mentalen Retardierung oder Augenerkrankungen

Epidemiologie

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?
  • seltene Hauterkrankung
  • bereits bei der Geburt vorhanden

Differentialdiagnosen

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?
  • Wann ist die Hauterkrankung aufgefallen?
  • Was für Beschwerden? 
  • scharf begrenzte Hypopigmentierung?
  • Lokalisation? 
  • Allergien?
  • Frühere Hauterkraknungen? bekannte Autoimmunerkrankung? Grunderkrankung?
  • Erkrankungen bei Angehörigen?
  • Medikamenteneinnahme? Selbstmedikation? bisherige Therapie? Mit welchem Erfolg?


Diagnostik

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?
  • Anamnese
  • Klinisches Bild
  • Histopathologie: erkennbare Melanozyten, diese bilden aber offensichtlich nicht ausreichend Melanin
  • Unter Wood-Licht → die Läsion tritt stärker hervor
  • bei Reiben: Rötung
  • bei UV-Exposition: keine Bräunung

Klinik

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?
  • Lokalisation: vorzugsweise Stamm und proximale Extremitäten betroffen
  • Klinisches Bild:

- scharf begrenzte, häufig oval oder unregelmäßig geformte, hypopigmentierte Hautveränderung, die solitär, segmental, lineär, wirbelig oder systematisch auftreten kann

- Naevus depigmentosus ist kongenital, fällt manchmal aber erst nach Pigmentation der Umgebung auf

- in systematischer Form ist der Naevus depigmentosus nicht von der Ito-Hypomelanosis zu unterscheiden


Therapie

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?
  • Schutz vor Sonnenbrand
  • ggf. Camouflage
  • Exzision bei kosmetisch störendem Befund

Komplikationen

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Naevus depigmentosus

Bearbeitungsstatus ?
  • Peter H. Höger (2007), Kinderdermatologie: Differenzialdiagnostik und Therapie bei Kindern und Jugendlichen, Schattauer Verlag, 2. Auflage
  • Ingrid Moll (2005), Duale Reihe, Dermatologie, Thieme Verlag, 6. Auflage
  • Wilfried Schmeller, Christoph Bendick, Peter Stingl (2005), Dermatosen aus drei Kontinenten: Bildatlas der vergleichenden Dermatologie, Schattauer Verlag
  • Gary White (2004), Levenes Farbatlas der Dermatologie, Georg Thieme Verlag, 5. Auflage
  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Assoziierte Krankheitsbilder zu Naevus depigmentosus

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen