Morbus Perthes

Synonyme: Legg-Calvé-Perthes-disease

Definition

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?

Aseptische Knochennekrose mit epiphysärer Wachstumsstörung am Femurkopf


Ätiologie

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?
  • unberkannt

Theorien

  • repetetive Mikrotraumata
  • Skelettretardierung
  • intraartikuläre Gefäßerkrankung

Epidemiologie

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?
  • Jungen     1:  3.000
  • Mädchen  1: 11.000

Differentialdiagnosen

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?
  • Schonhinken
  • belastungsabhängiger Leisten- und Knieschmerz
  • fortgeleiteter Schmerz häufig im Kniegelenk (Schröder)
  • eingeschränkte Beweglichkeit der betroffenen Hüfte (Schröder)
  • Beinlängenverkürzung im Spätstadium

Diagnostik

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?
  • Hüftbewegungseinschränkung: Innenrotation und Abduktion
  • songrafischer Gelenkerguss (Schröder)
  • Drei-Phasen-Knochenszinitigrafie (Schröder)
  • Beckenübersichtsaufnahme
  • Hüfte axial
  • MRT zur Differentialdiagnose und  zum Nachweis des Initialstadiums (ohne prognostische Relevanz)
  • dynamisches MRT zur Darstellung des Anstoßens des lateralen Hüftkopfes am Pfannenerker
  • Laborparameter der Ausschlußdiagnostik unauffällig

Klinik

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?

Stadien nach Waldenström

  • Initialstadium
  • Kondensationsstadium
  • Fragmentationsstadium
  • Reparationsstadium
  • Ausheilungsstadium

Schweregrad nach Herring 1992

  • A äußere Säule intakt
  • B von der äußeren Säule > 50% intakt
  • C von der äußeren Säule < 50 % intakt

Hüftrisikozeichen

  • Lateralisation des Hüftkopfes (Subluxation)
  • laterale Kalzifikation der Epiphyse
  • metyphysäre Zysten

Therapie

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?

Therapieleitung

  • kinderorthopädisch erfahrener Facharzt

KIndesalter unter 6 Jahre

Herring A, B

  • konservativ

Herring B, C

  • intertrochantäre Osteotomie
  • Salter-Osteotomie

Kindesalter 6-10 Jahre

Herring A, B

  • konservativ

Herring B, C

  • intertrochantäre Osteotomie
  • Salter-Osteotomie

KIndesalter > 10 Jahre (Restdeformität)

Herring A, B

  • Trochanterapophyseodese
  • Valgisierende intertrochantäre Osteotomie
  • Schenkelhalsverlängerung

Herring B, C

  • Dreifach-Becken-Osteotomie
  • Trochanterversetzung
  • Schenkelhalsverlängerung

Kontrakte Adduktorenmuskulatur

  • Botulinumtoxin
  • Physiotherapie

Kontraindikationen für Operationen

  • Abduktionseinschränkung < 30 Grad
  • hinge-abduction-Phänomen, gegeben bei einer Lateralisation des Hüftkopfes von mehr als 2 mm auf der Abduktionsaufnahme

fehlende Langzeitergebnisse

  • vasoaktive Prostacyclin-Analoga (off-label-use) mit Verbesserung von Beweglichkeit und Schmerzreduktion

Schmerzbehandlung

  • Ibuprofen bei akuten Schmerzen - keine Langzeitanwendung

Komplikationen

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Morbus Perthes

Bearbeitungsstatus ?

3. Nelitz, M., Lippacher, S., Krauspe, R., Reichel, H.: Morbus Perthes. Dtsch. Ärztebl. 2009; 106(31-32): 517-523.

3. Schröder, S. et al.: Knochennekrosen - vom Morbus Perthes zu medimenteninduzierten Formen. Kinder- und Jugendmedizin 2008 (7): 407-414.


Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen