Morbus Galli-Galli

Definition

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?
  • seltene Genodermatose aus dem Formenkreis der umschriebenen retikulären Hyperpigmentierungen
  • wahrscheinlich akantholytische Variante des Morbus Dowling-Degos

Ätiologie

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?
  • ungeklärt
  • wahrscheinlich: autosomal-dominant vererbbare Erkrankung

Epidemiologie

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?
  • sehr seltene Krankheit
  • Erstmanifestation: meist in der Adoleszenz

Differentialdiagnosen

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?
  • Wann ist die Hautveränderung erschienen? 
  • Lokalisation der Hautläsionen? 
  • Hat sich der Befund ausgebreitet? Verlauf?
  • Was für Beschwerden? Juckreiz? Schuppende Papeln?
  • Allergien?
  • Frühere Hauterkrankungen? Bekannte Grunderkrankungen? 
  • Erkrankungen bei Angehörigen?
  • Medikamenteneinnahme?


Diagnostik

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?
  • Anamnese
  • Klinisches Bild
  • Histopathologie:

- adenoide Proliferation der Epidermis mit pseudozystischen Horneinschlüssen

- hyperpigmentierte, bizarr verzweigte Reteleisten

- typisch: die oberen Epidermisschichten deutlich akantholytisch


Klinik

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?
  • Lokalisation: an Hals und großen Beugen
  • Klinischer Befund:

- fleckig-retikuläre Hyperpigmentierungen mit teils poikilodermatischem Aspekt sowie juckende, lichenoide, schuppende Papeln

- Schwitzen verschlechtert den Hautzustand


Therapie

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?
  • keine kausale Therapie notwendig

Komplikationen

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Morbus Galli-Galli

Bearbeitungsstatus ?
  • Helmut Kerl (2003), Histopathologie der Haut, Springer Verlag
  • Peter Altmeyer, Martina Bacharach-Buhles (2002), Springer Enzyklopädie Dermatologie, Allergologie, Umweltmedizin, Springer Verlag
  • Wolfram Sterry, Ralf Paus, Walter H. C. Burgdorf (2006), Dermatology, Thieme Verlag
  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen