Morbus Dupuytren

Synonyme: Kontraktur der Palmaraponeurose, Dupuytren-Krankheit

Definition

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?

Die Kontraktur der Palmaraponeurose (auch Dupuytren-Kontraktur, Palmarfibromatose) ist eine durch Fibrose und bindegewebige Verhärtung der Palmaraponeurose bedingte Kontraktur eines oder mehrerer Finger. Symptomatisch sind knotige Verhärtungen im Bereich des kleinen und Ringfingers. Die Krankheit verläuft progradient über mehrere Jahre und betrifft vorwiegend Männer im mittleren Alter.


Ätiologie

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?
Ursachen der dupuytrenschen Kontraktur sind:
  • Ungeklärt, erbliche Disposition
  • Prädisponierend: 
  1. Diabetes
  2. Alkoholismus
  3. Leberzirrhose
  4. Myokardschäden
  5. Epilepsie
  6. traumatische Verletzung des N. ulnaris

Epidemiologie

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?

M:  W = 5:1

ca. 1-2% der Bevölkerung, praktisch nur die weiße Bevölkerung ist von der dupuytrenschen Kontraktur  betroffen


Differentialdiagnosen

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?

Bei einer Kontraktur der Palmaraponeurose sind folgende Informationen zu erheben:

  • Streckdefizit von Fingern mit Induration und narbiger Verzerrung des Hohlhandreliefs
  • Auftreten bei Männern ab dem 40. Lebensjahr

Diagnostik

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung einer Kontraktur der Palmaraponeurose sind relevant:

  • klinisches Bild
  • Anamnese

Klinik

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?
Symptome, die beim Vorliegen eines Morbus Dupuytren auftreten:
  • derb tastbare Knoten-/Stranggebilde in der Hohlhand
  • Beugekontraktur im Grund- und Mittelgelenk
  • Krallenfinger
  • Hyperextension des Fingerendgliedes
  • trophische Störungen, Ödeme an den Händen

Therapie

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?
Therapeutische Möglichkeiten des Morbus Dupuytren sind:
  • Konservativ im Stadium 0 und I: Dehnung durch Krankengymnastik, Nachtschiene, Kortikoideinspritzungen. Kann den Prozess aber meist nicht stoppen!
  • Operativ ab Stadium II: Entfernung der gesamten Palmaraponeurose; Im Stadium IV evtl. Amputation des Fingers notwendig

Komplikationen

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen der OP der dupuytrenschen Kontraktur:

  1. Verletzung von Sehnen, Gefäßen, Nerven
  2. SUDECK-Syndrom
  3. Narbenkontrakturen
  4. Rezidiv

Zusatzhinweise

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?

Zusatzhinweise zur dupuytrenschen Kontraktur sind:

Stadieneintelung nach ISELIN:

  • Stadium 0: Kleine Knoten, keine Funktionseinschränkung der Hand
  • Stadium I: Knoten mit beginnender Streckhemmung der Fingergrundgelenke
  • Stadium II: Kontraktur im Fingergrundgelenk bis 30°, beginnende Streckhemmung im Fingermittelgelenk
  • Stadium III: Kontraktur einzelner Fingergelenke, in einem Gelenk >30°
  • Stadium IV: Extreme Beugekontraktur, Krallenstellung, Gefühls- und Durchblutungsstörungen

Literaturquellen

Morbus Dupuytren

Bearbeitungsstatus ?
  1. Müller M (2008) - Chirurgie für Studium und Praxis - Medizinische Verlags- und Informationsdienste
  2. Henne-Bruns D, Dürig M, Kremer B (2007) - Chirurgie - MLP

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen