Midazolam

Synonyme: Dormicum

Definition

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Im Rahmen der Prämedikation genutztes Medikament zur präoperativen Anxiolyse und Sedierung.


Ätiologie

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Midazolam gehört zur Gruppe der Benzodiazepine. Es bindet an eine spezifischen Bindungsstelle des GABA-A Rezeptors und verstärkt dort die zentral dämpfende Wirkung von GABA durch Erhöhung der Offenwahrscheinlichkeit eines Chlorid-Kanals.

Wirkt sedierend, anxiolytisch, zentral muskelrelaxierend und antikonvulsiv.


Epidemiologie

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Häufig eingesetztes Medikament zur Prämedikation und Sedierung.


Differentialdiagnosen

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Kontraindikationen

  • Myasthenia Gravis
  • Suchterkrankungen
  • Akute intermittierende Porphyrie

Diagnostik

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Ausschluss von

  • Myasthenia Gravis
  • Suchterkrankungen
  • Akute intermittierende Porphyrie

Klinik

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Therapie

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Zur Prämedikation Gabe von 7,5 - 15mg Tablette per os.

Bei parenteraler Gabe wird in 0,5mg Schritten nach Wirkung titriert.

Wirkdauer bis 1,5 Stunden.


Komplikationen

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Unerwünschte andere Wirkungen

  • Atemdepression
  • Amnesie
  • Blutdruckabfall
  • Paradoxe Wirkung (ältere Patienten)

Zusatzhinweise

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

Midazolam ist mit Flumazenil antagonisierbar.


Literaturquellen

Midazolam

Bearbeitungsstatus ?

1. Larsen - Anästhesie

2. Schäfer - Klinikleitfaden Anästhesie

  • (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  • (2007) Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Thieme, Duale Reihe
  • (2004) Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2003) Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie - Thieme
  • (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer
  • (2001) Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 - Thieme, Stuttgart
  • (2000) Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch - Thieme
  • (1999) Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 - Thieme, Stuttgart
  • (1996) Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Springer, Berlin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen