Maligne Lymphome des Oropharynx

Definition

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?
  • Proliferation von B- oder T-Lymphozyten
  • Maligne Lymphome sind vor allem in den lymphatischen Organen (z.B. Tonsillae palatinae, Zungengrundtonsille) oder auch der Schleimhaut des Oropharynx lokalisiert.
  • Diese kann primär im Oropharynx oder als extranoduläre Manifestation eines nodulären Lymphoms geschehen.
  • Meistens handelt es sich um Non-Hodgkin-Lymphome.

Ätiologie

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?

Ursächliche Zusammenhänge mit z.B. EBV und HTLV-1 und Lymphomentstehung sind beim malignen Lymphom bekannt.


Epidemiologie

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?
  • Etwa 5% der malignen Tumoren des Oropharynx sind maligne Lymphome.
  • Zwei Altersgipfel: um 70 Jahre und um 20 Jahre.

Differentialdiagnosen

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?

Hinweisend auf ein malignes Lymphom kann sein:

  • B-Symptomatik?
  1. Nachtschweiß?
  2. Gewichtsverlust?
  3. Fieber?
  • Schluckbeschwerden?
  • einseitig geschwollene Tonsillen?
  • typische Klinik?
  • Familienanamnese?

Diagnostik

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?

Für das maligne Lymphomist diagnostisch relevant:

  • Anamnese

Inspektion des Oropharynx:

  • Meist nicht ulzerierte, voluminöse Tumoren.
  • Meist einseitig Tonsille oder Zungengrund betroffen.
  • Auch in Nasopharynx suchen (Endoskopisch).

Palpation:

  • Suche nach Befallenen Lymphknoten
  1. zervikal
  2. nuchal
  3. axillär
  4. inguinal
  • Biopsie (Untersuchung auch von Frischmaterial): Endgültige Diagnose nur durch Biopsie stellbar.

Nach histologischer Diagnose eines malignen Lymphoms erfolgt die weitere Untersuchung und Therapie internistisch, hämatologisch oder pädiatrisch geführt.

  • Sonographie von
  1. Kopf
  2. Mundboden
  3. Hals

Ausdehnung und Suche nach befallenen Lymphknoten.

  • Röntgen Thorax in zwei Ebenen
  • ggf. CT/MRT
  • Messung LDH (Erhöhung ist prognostisch ungünstiger Faktor)
  • weitere Laboruntersuchungen

Klinik

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?

Klinisch zeigt sich das maligne Lymphom durch:

  • unerklärliche, persistierende oder sich vergrößernde, schmerzlose Raumforderung
  • B-Symptomatik bei Non-Hodgkin-Lymphomen eher selten.

Prognose

Gesamtüberleben von malignen Lymphomen zwischen 85 % und 40 %.

Prognostische Relevanz haben unter anderem folgende Faktoren:

  • LDH im Serum erhöht
  • Karnofsky-Index < 70
  • Ann-Arbor-Stadium
  • Metastasierung/Ausbreitung

Therapie

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?

Bei malignen Lymphomen ist eine internistisch-onkologische, hämatologische oder ggf. pädiatrische Therapieführung wichtig.

  • Lokale Strahlentherapie unter Einschluss der umgebenden Lymphknoten.
  • Systemische Chemotherapie zur Verhütung/Bekämpfung von Metastasen.
  • Intrathekale Prophylaxe.
  • Ggf. operative Entfernung von Residuen nach Radiotherapie.

Komplikationen

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Komplikationen von malignen Lymphome im Oropharynxbereich sind dezeit nicht bekannt.


Zusatzhinweise

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen keine weiteren Hinweise zu malignen Lymphomen im Oropharynxbereich vor.


Literaturquellen

Maligne Lymphome des Oropharynx

Bearbeitungsstatus ?
  1. Hiddemann/Huber/Bartram: Die Onkologie. Teil 2: Solide Tumoren, Lymphome, Leukämien. Springer Medizin Verlag, Heidelberg. 2004.
  2. Böcker/Denk/Heitz/Moch (Hrsg.): Pathologie. 4. Auflage. Urban & Fischer. München, Jena
  3. Naumann/Helms/Herberhold/Kastenbauer (Hrsg.): Oto-Rhino-Laryngologie in Klinik und Praxis. Band 2: Nase, Nasennebenhöhlen, Gesicht, Mundhöhle und Pharynx, Kopfspeicheldrüsen. Georg Thieme Verlag Stuttgart. 1992.
  4. Probst/Grevers/Iro: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 3. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2008.
  5. Arnold/Ganzer: Checkliste Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 4. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  • (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  • (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  • (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  • (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  • (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen