Löffler-Syndrom

Synonyme: Endokarditis parietalis fibroplastica

Definition

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?
  • Das Löffler - Syndrom ist eine rasch progrediente Erkrankung mit Eosinophilie des Blutes, Arteriitis und Neigung zur Thrombenbildung

Ätiologie

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Ursachen des Löffler - Syndroms sind unbekannt
  • In einigen Fällen durch Leukosen bei Hodgkin-Krankheit(25%)
  • Sekundär reaktiv durch parasitäre,allergische, neoplastische oder granulomatöse Erkrankungen
  • Kardiale Beteiligung bei 70-80% der Patienten
  • Beteiligung beider Ventrikel, insbesondere Herzspitze und subvalvuläre Ausflusstrakt
  • Entzündliche eosinophile infiltrate führen durch eosinophile Peroxidase und major basic Protein zu toxischen Gewebeschädigungen in Myo und Endokard
  • Plättchenaggregation
  • Verdickung des Endokards

Epidemiologie

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?
  • Das Löffler - Syndroms betrifft vorwiegend Männer im 4 Dezennium

Differentialdiagnosen

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?

Beim Löffler - Syndrom sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Fieber?
  • Tropen Aufenthalt
  • Symptome einer Rechtsherzinsuffizienz:
  • Gewichtzunahme/Ödeme
  • Venenstauung

Diagnostik

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des Löffler - Syndroms sind relevant:

  • Labor (Eosinophile im Blut > 1500/µl)
  • Knochenmarkbiopsie
  • EKG (T Inversionen)
  • Echokardiographie/ Dopplerechokardiographie
  • Endokard vermehrt echogebend
  • Apikale Obliteration des Ventrikels durch wandständige Thromben
  • Erschwerte diastolische Füllung
  • Herzkatheteruntersuchung(Dip-Plateau Phänomen)

Klinik

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?

Das Löffler - Syndrom kann ein oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Rechtsherzinsuffizienz
  • systemische Embolien
  • Vergrößerte Ventrikel
  • unbehandelt 3-Jahres-Letalität 80-95%

Therapie

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten beim Löffler - Syndrom umfassen:

  • Frühzeitiger Therapiebeginn
  • Glukokortikoide
  • ggf. in Kombination mit Hydroxycarbamit oder Vinca-Alkaloiden
  • Bei Therapieversagern: Kombinationstherapie mit Cytarabin und 6-Thioguanin
  • Symptomatische Behandlung der Herzinsuffizienz mit Digitalis, Diuretika und Nachlastsenkern
  • Antikoagulation mit Cumarinderivate und Plättchenaggregationshemmern
  • Ausgeprägte Herzinsuffizienz: Endokardresektion

Komplikationen

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?

Beim Löffler - Syndrom kommen folgende Komplikationen vor:

  • Restriktive Kardiomyopathie
  • Thromboembolie

Zusatzhinweise

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?

Zum Löffler - Syndrom liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Löffler-Syndrom

Bearbeitungsstatus ?
  1. Gerd Herold, Innere Medizin Herold, 2008, Köln
  2. Gerok, Huber, Meinertz, Zeidler, Die Innere Medizin, 11. Auflage,2006, Schattauer
  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen