Lipom des Halses

Synonyme: Fettgewebsgeschwulst, Fettgewebstumor

Definition

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Lipom ist ein gutartiger vom Fettgewebe ausgehender Tumor, der vor allem in der Subkutis, in der Halsgefäßscheide und intraoral anzutreffen ist.


Ätiologie

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Eine genetische Disposition wird als Ursache eines Lipoms vermutet

  • Neubildung des histiozytär differenzierten Mesenchyms
  • relativ selten 1% aller benignen Tumoren

Epidemiologie

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Das Lipom ist der häufigste mesenchymale Tumor

  • Häufigstes Auftreten zwischen 20 und 25 Jahren
  • Lokalisation: Häufig an den Armen, am Oberschenkel, am Bauch oder der Flanke

Differentialdiagnosen

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Wichtig zu wissen beim Lipom ist:

  • Wachstumstendenz? Seit wann?
  • Schmerzen?
  • Vorkommen in der Familie, da genetisch bedingt?
  • subjektive Beschwerden
  • Alter
  • zeitliches Auftreten der Veränderungen

Diagnostik

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Von diagnostischer Relevanz beim Lipom ist:

  • palpatorisch weicher, etwas elastischer, indolenter Tumor
  • Ultraschall und Kernspin erlauben Unterscheidung von tumorösen Schwellungen anderer Art und Zysten
  • Biopsie
  • Diagnosesicherung durch histologische Untersuchung

Klinik

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Klinische Symptomatik eines Lipoms:

  • gutartiges Wachstum
  • prall-elastische Konsistenz
  • an Lippe, Zunge, am Mundboden, im Wangenschleimhautbereich
  • flach erhabene oder kugelige, weiche oder prall-elastische Knotenbildungen von gelber bis weißlicher Farbe mit dünner, durchscheinender epithelialer Bedeckung (Gefäßzeichnung)

Therapie

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutische Möglichkeiten bei einem Lipom:

  • Konservativ: abwarten
  • Operativ:

Operation meist in Lokalanästhesie z.B. Field Block mit Mepivacain oder Scandicain 1%

Exzision des Lipoms inklusive Kapsel

evtl. je nach Befund auch Liposuktion möglich

Hautnaht als Einzelknopf oder intracutane Naht, steriler Verband.

Je nach Grösse des entstandenem Defekts und damit verbundener Blutungskomplikation Einlag einer Drainage und Subkutannaht.


Komplikationen

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Komplikationen eines Lipoms:

  • Maligne Entartung: Liposarkom (sehr selten)

OP - Komplikationen:

  • Blutung, Hämatom
  • Gefäss/Nervenschäden
  • Infektion
  • Wundheilungsstörungen, Narben, Keloide

Zusatzhinweise

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?

Menschen mit Lipom neigen zur Neubildung von weiteren Lipomen

  • im Kopfbereich oft bindegewebig verwachsen
  • häufig an Extremitäten

Literaturquellen

Lipom des Halses

Bearbeitungsstatus ?
  1. (1996) Berghaus A, Rettinger G, Böhme G – Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde – Duale Reihe
  2. (2004) Probst R, Grevers G, Iro H - Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde  - Thieme
  3. (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  4. (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  5. (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  6. (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  7. (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen