Das med2click-Lexikon

Polymerase-Kettenreaktion

Die Polymerase-Kettenreaktion (engl. polymerase chain reaction) kurz PCR ist eine in vitro-Methode zur DNA-Vervielfältigung. 

Die PCR ist eine sensitive Methode um z.B.: Erreger nachzuweisen, Erbkrankheiten zu erkennen und genetische Familienzusammengehörigkeit zu beweisen.

Ablauf der PCR:

  1. Denaturierung (Die doppelsträngige DNA wird in einzelne Stränge aufgeteilt)
  2. Hybridisierung (Spezifische Primer lagern sich an den gesuchten DNA Abschnitt an)
  3. Verlängerung ( Die gesuchten DNA Abschnitte werden durch einen neuen DNA-Einzelstrang kopiert) 

Durch diese Schritte werden einzelne Genloci vervielfacht und können so qualitativ bis quantitativ nachgewiesen werden.