Das med2click-Lexikon

Zyste

Als Zyste wird eine mit Epithel abgeschlossener Hohlraum bezeichnet, der ein- oder mehrkammerig sein kann.

Ist die Zyste nur von Bindegewebe umgeben spricht man von einer Pseudozyste

Zysten können in nahezu allen Organen des Körpers gebildet werden und sowohl dick-, als auch dünnflüssig gefüllt sein. 

Wenn Zysten durch Abflußstörungen entstehen spricht man von einer Retentionszyste

Zysten treten auch als Hautzysten auf, die dann je nach Genese z.B.: als Follikel-, Talg-, und Epithelzyste bezeichnet werden.

Die Echinokokkose und Zystizerkose sind Beispiele für parasitäre Ursachen von Zysten.