Das med2click-Lexikon

Ataxien

Ataxie ist ein Überbegriff für Bewegungsstörungen. Zielführende Bewegungen sind nicht oder nur erschwert möglich. 

Unter einer Zerebellären Ataxie versteht man eine zentrale Störung der Regulation des Gleichgewichts.

Im Gegensatz zur Spinalen Ataxie läßt sie sich nicht durch optische Kontrolle (Blick auf den eigenen Gang) kontrollieren. 

Desweiteren wird unterschieden zwischen Rumpfataxie, bei der der Patient eine Fallneigung im Sitzen hat und Standataxie, bei der der Patient  im Stehen schwankt oder Fallneigung hat. 

Patienten mit einer Gangataxie haben einen taumelnden unsicheren Gang.

Ataxien können sowohl erblich, degenerativ sein als auch erworben, degenerativ.