Das med2click-Lexikon

Adipositas

Unter Adipositas versteht man ein über das als normale Gewicht hinausgehende Vermehrung des Körperfetts.

In Europa sind 25% der Schulkinder adipös und ca. 1/3 der Erwachsenen.

Zur Bestimmung der Adipositas berechnet man den Body-Mass-Index aud dem Körpergewicht geteilt durch die Körpergröße in Metern zum Quadrat. Hierbei nicht berücksichtigt sind Normabweichungen z.B.: bei Bodybuildern. 

Die Gewichtklassifikation für Erwachsenen (Europa, USA)

Bezeichnung BMI
Untergewicht  <18
Normalgewicht 18-25,9
Übergewicht ≥26
Präadipositas 26-30,9
WHO I Adipositas 31-34,9
WHO II Adipositas 35-39,9
WHO III Adipositas ≥40

 

Je höher der Grad der Adipositas desto höher das Risiko von metabolischen oder kardiovaskulären Folgeerkrankungen.

Das kardiovaskuläre Gesundheitsrisiko lässt sich durch Messung des Taillenumfangs bestimmen und damit die Fettmasse intrabdominell.

Bei >88 cm bei Frauen und >102 cm bei Männern geht man von einem erhöhten Risiko von Folgeerkrankungen aus.

Genaueres zur Klinik Therapie und Risiken siehe Adipositas