Das med2click-Lexikon

Sinusbradykardie

Eine Sinusbradykardie liegt bei einer Herzfrequenz < 60/min mit Sinusrhytmus vor. Eine Bradykardie kommt physiologisch (ohne Krankheitswert) vor bei Sportlern, jungen und alten Menschen.

Ansonsten kann eine Bradykardie vorkommen bei Hypothyreose, Hypothermie, intrakranieller Drucksteigerung, Typhus, Erbrechen, Sick-Sinus-Syndrom oder bei einem hyperreaktiven Karotissinus.

Eine Bradykardie kann auch medikamentös hervorgerufen sein, z.B. durch Betablocker oder Antiarrhythmika.