Das med2click-Lexikon

Breitbandpenicilline

Die Breitbandpenicilline sind neben den für Penicilline typischen grampositiven Bakterien auch gegen gramnegative Stäbchen wirksam. Zusätzlich wirken Kombinationspräparate mit Clavulansäure, Sulbactam und Tazobactam gegen Beta-Lactamase-bildende Bakterien. Indikationen sind z.B. die Haemophilus influenzae-lnfektion, Pneumokokkenpneumonie oder Akute Otitis media

Die häufigste Nebenwirkung der Breitbandpenicilline ist - wie bei allen Penicillinabkömmlingen - die Gefahr allergischer Reaktionen.

Zusätzlich gibt es eine nur für Ampicillin typische Hautreaktionen, die oft trotz Weiterführung der Therapie verschwindet. Bei Applikation während einer Infektiöse Mononukleose kommt es oft zu starkem Ausschlag. Hier ist die Gabe von Ampicillin kontraindiziert.

Wirkstoffe und Präparate:

  • Amoxicillin - gut oral resorbierbar, Mittel der Wahl bei einfachen ambulant erworbenen Pneumonien (z.B. Infectomox®, Baktocillin®, Amoxi-Wolff®. Amoxi-Tablinen®, Amoxi-saar®, AmoxiHEXAL®, Amoxi-CT®, Amoxicillin-ratiopharm®, Amoxicillin AL®, Amoxibeta®, Amoxi 1 A Pharma®)
  • Ampicillin - nur i.v. wirksam, da schlecht resorbierbar (Ampicillin-ratiopharm®)
  • Mezlocillin - breites gramnegatives Spektrum besonders gegen Enterokokken (Baypen®, MEZLOCILLIN carino®)
  • Piperacillin - wirksamstes Breitspektrum- Penicillin, Wirkspektrum von Mezlocillin plus Pseudomonaden (z.B. Piperacillin-ratiopharm®, Piperacillin HEXAL®,Piperacillin Eberth®, Piperacillin Fresenius®)
  • Amoxicillin + Clavulansäure -  Mittel der Wahl bei Risikopatienten mit CAP (z.B. AmoxClav® HEXAL®, Amoxicillin comp. AbZ®, Amoxicillin-ratiopharm® comp, Amoxiclav beta®, Amoxiclav-CT®, Amoxi-Clavulan AL®, InfectoSupramox®, Amoxi-saar®, Augmentan®, Amoxi-Clavulan STADA®)
  • Ampicillin + Sulbactam - (z.B.  Ampicillin HEXAL® comp, Ampicillin + Sulbactam-ratiopharm®, Ampicillin/Sulbactam Kabi®, Ampicillin/Sulbactam-Actavis®, Unacid®)
  • Piperacillin + Tazobactam - (z.B.  Piperacillin comp. HEXAL®, Piperacillin/Tazobactam Kabi®, Tazobac®, Piperacillin/Tazobactam Stragen®)