Das med2click-Lexikon

Thrombozytopenie

Thrombozytopenie bezeichnet die Verminderung der Thrombozyten (Blutplättchen) im Blut durch verkürzte Thrombozyten-Überlebenszeit (bei Thrombozytolyse oder vermehrtem Verbrauch bei Knochenmarksschäden, Leukämien, Strahlenkrankheit, durch Medikamente) oder bei Thrombozyten-Bildungsstörungen, die entweder angeboren (seltener) oder erworben sein können.