Das med2click-Lexikon

partielle Thromboplastinzeit

(aktivierte) partielle Thromboplastinzeit ((a)PTT):

Suchtest für Defekte der Gerinnungsfaktoren XV, XIV, XII, XI, IX, VIII (endogene Gerinnung) und der Faktoren X, V, II und I (gemeinsame Endstrecke).

Die PTT wird bestimmt zur Abklärung einer hämorrhagischen Diathese, zur Kontrolle bei Heparintherapie und Substitutionstherapie bei Hämophilie A und Hämophilie B und zur Abklärung des Blutungsrisikos präoperativ.

Die PTT Normwerte liegen bei 25 – 40 Sekunden (methoden- und laborabhängig andere Werte möglich).

Verlängert ist die PTT bei Therapie mit unfraktioniertem Heparin, Einzelfaktorenmangel, (z.B. Hämophilie A, Hämophilie B, von-Willebrand-Syndrom), bei Vorhandensein eines Lupusantikoagulans und bei disseminierter intravasaler Gerinnung und Verbrauchskoagulopathie.