Legionellenpneumonie

Synonyme: Legionärskrankheit, Legionellose

Definition

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Legionellenpneumonie ist eine Pneumonie durch Legionella pneumophila verursacht.


Ätiologie

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursache der Legionellenpneumonie ist Legionella pneumophila.

Vorkommen:

  • natürliches Gewässer
  • Wasserleitungen
  • Klimaanlagen
  • Whirlpools
  • Übertragung: Aerosolinhalation

Risikofaktoren für die Legionellose:

  • >60. LJ
  • Tumorerkrankungen
  • männlich
  • behandlungsbedürftige internistische Erkankungen
  • Raucher
  • Diabetes mellitus
  • intubierte Patienten

Epidemiologie

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Bis zu 5% der Pneumonien sind Legionellenpneumonien.


Differentialdiagnosen

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Legionellenpneumonie sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Reise mit Hotelaufenthalt oder Nähe zu Wasseranlagen?
  • umgebende Personen auch betroffen?
  • Symptome: Fieber? Schüttelfrost? abdominelle Beschwerden? Husten? Gliederschmerz?

Diagnostik

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Legionellenpneumonie sind relevant:

  • Anamnese
  • Untersuchung: Klopfschalldämpfung, jedoch nicht ausgeprägte RGs
  • Labor: BSG noch nicht erhöht, CRP und Leukozytenzahl mittelgeradig verändert
  • Röntgen: typisch sind flächige, dichte, homogene Infiltrate unabhängig von anatomischen Grenzstrukturen über beide Lungen; selten Abszedierung und/ oder Pleuraerguss
  • Erregernachweis: BAL, Kultur mit Selektivnährböden, nicht in Gram-Färbung darstellbar; Antigennachweis der BAL oder Urin
  • Serologie: 4facher Titeranstieg, oder Innitialtiter > 1:256; kann jedoch falsch positiv ausfallen, außerdem kann es oft erst nach mehreren Wochen nachweisbar sein

Klinik

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Die Legionellenpneumonie präsentiert sich meist wie folgt:

  • Inkubationszeit: 2-10 Tage
  • nur 1% gesunder Exponierter erkranken, meist asymptomatischer Verlauf
  • symptomatischer Verlauf mit abruptem Beginn mit hohem Fieber, wenig produktivem Husten, Dypsnoe, relative Bradykardie
  • Extrapulmonale Manifestation häufig : Myalgie, Kopfschmerz, Nausea, Emesis, Diarrhoe, oft Hyponatriämie (Schwartz- Bartter-Syndrom) Abdominalschmerz

Therapie

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der Legionellose umfassen:

  • Infektiosweg aufklären (Gesundheitsamt einschalten)
  • frühzeitige Behandlung schon bei Verdacht!
  • jede ungeklärte Pneumonie so behandeln, dass auch Legionellen miterfasst werden
  • Makrolidantibiotikum für 10-21 Tage:

Erythromycin:

  • < 8 J.: 30 - (50) mg/ kg/ d p.o. in 2 Einzeldosen [5]
  • 8 - 14 J.: 1500 mg/ d p.o. in 2 Einzeldosen [5]

ab 8 J. alternativ: Tetrazyclin

  • initial 4 mg/ kg, dann 2 x 2 mg/kg [5]

β-Laktam-Antibiotika wirkungslos


Komplikationen

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Bei schwerem Verlauf der Legionellenpneumonie: Letaliät > 10 %.


Zusatzhinweise

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige Zusatzhinweise bei der Legionellenpneumonie:

  • Namentliche MELDEPFLICHT bei Legionellose
  • Prognose: Letalität bei vorher Gesunden bis 10%, bei Herz-Lungengeschwächtenoder Immunschwäche bis 80%

Literaturquellen

Legionellenpneumonie

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2007) Mayatepek E - Pädiatrie - Elsevier, Urban & Fischer
  2. (2006) Sitzmann FC - Duale Reihe - Pädiatrie - Taschenbuch-Georg Thieme Verlag
  3. (2008) Kiess, Merkenschlager, Pfäffle, Siekmeyer - Therapie in der Kinder und Jugendmedizin - Elsevier, Urban & Fischer
  4. (2006) Trautmann A - Allergiediagnose, Allergietherapie - Thieme



Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen