Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Definition

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?

Lebensmittelvergiftung, nicht durch die Erreger selbst, sondern durch deren Toxine ausgelöst.


Ätiologie

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?

Ursache von Lebensmittelvergiftungen können folgende toxinbildene Erreger sein:

Vorkommen in z.B. Milch- und Eiprodukten, Fleisch


Epidemiologie

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?
  • Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxine sind häufige Erkrankung mit hoher Dunkelziffer
  • Vorkommen gehäuft in Sommermonaten
  • Meist mehrere Personen betroffen (gleiche Mahlzeit)

Differentialdiagnosen

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxine sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Zunahme von Milchprodukten, Eiern, Fleisch?
  • jemand aus der Umgebung auch betroffen?
  • Wann sind die Symptome aufgetret? Zeitlicher Zusammenhang mit Nahrungsaufnahme?
  • Übelkeit?
  • Erbrechen?
  • Bauchkrämpfe?

Diagnostik

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxine sind relevant:

  • Anamnese (betrifft 2 oder mehr Personen, die innerhalb der letzten 16h die gleiche Nahrung zu sich genommen haben und ähnliche Symptome aufweisen)
  • Klinik
  • ggf. Toxinnachweis aus Spieseresten

Klinik

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxine präsentieren sich klassischer Weise wie folgt:

IKZ:

  • 1-6h: Staph. aureus, B. cereus
  • 8-16h: Cl. perfringens oder B. cereus

Akuter Krankheitsbeginn mit:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Bauchkrämpfen
  • bei zusätzlicher neurologischer Symptomatik an Bolulismus denken!

Krankheitsdauer von 1-2 Tagen


Therapie

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxine umfassen:

  • Wasserersatz
  • Elektrolytgabe
  • selbstlimitierender Verlauf
  • ggf. Motilitätshemmer (auf keinen Fall bei Botulismus!)

Komplikationen

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der Lebensmittelvergiftung durch Enterotoxine liegen momentan keine Daten vor.

  • Wasser- und Elektrolytverlust mit Kreislaufkollaps
  • Kreislaufdysregulation

Zusatzhinweise

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?

Zur Prävention von Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxine werden Lebensmittelhygiene und direkter Verzehr frischer Nahrungsmittel empfohlen.


Literaturquellen

Lebensmittelvergiftungen durch Enterotoxinbildende Bakterien

Bearbeitungsstatus ?
  1. MLP Duale Reihe Innere Medizin (2009)- Thieme, Stuttgart
  2. Herold, Gerd: Herold Innere Medizin (2008)- Köln
  3. Hahn, J.M. : Checkliste Innere Medizin (2007)- Thieme, Stuttgart
  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen