Lambliasis

Synonyme: Giardiasis

Definition

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?

Die Lambliasis ist eine parasitäre Durchfallerkrankung, durch Lamblia intestinalis verursacht.


Ätiologie

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?

Erreger: Lamblia intestinalis

Infektionsweg fäkal oral, meist über Trinkwasser


Epidemiologie

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Lambliasis ist besonders in den (Sub-)tropen verbreitet

Differentialdiagnosen

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Lambliasis sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Reiseanamnese!
  • Durchfälle? übel reichend? Blutbeimenungen? wässrig? schleimig?
  • Gewichtsverlust?
  • Flatulenz?

Diagnostik

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Lambliasis sind relevant:

  • Erregernachweis aus Stuhlprobe (Mikroskopie), ggf. Biopsie aus Dünndarmschleimhaut

Klinik

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?

Die Lambliasis präsentiert sich klassisch wie folgt:

  • IKZ: 3-42d
  • Unterschiedliche Auspräung und Dauer der Durchfälle
  • häufig zunehmende Zahl der zunächst breiiigen, später glänzend und faulig riechenden Stühlen
  • Malabsorption mit Gewichtsverlust
  • in hochakuten Fällen innerhalb kurzer Zeit viele wässrige, faulig riechende und teilweise blutig-schleimige schmerzlose Stuhlentleerungen; kein Fieber

Therapie

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Lambliasis umfassen:

  • Nitroimidazolderivate
  • auch ohne Therapie sistieren die Durchfälle in wenigen Wochen
  • Hygiene

Komplikationen

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Lambliasis kommen folgende Komplikationen vor:

  • Wasser- und Elektrolytverlust (Volumenmangelschock)

Zusatzhinweise

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?

Die Lambliasis ist meldepflichtig!


Literaturquellen

Lambliasis

Bearbeitungsstatus ?
  1. MLP Duale Reihe Innere Medizin (2009)- Thieme, Stuttgart
  2. Herold, Gerd: Herold Innere Medizin (2008)- Köln
  3. Hahn, J.M. : Checkliste Innere Medizin (2007)- Thieme, Stuttgart
  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen