Kongenitale Harnröhrenstenosen

Synonyme: Angeborene Urethrastenose, Harnröhrenstriktur, Harnröhrenverengung, Urethrastriktur, Strictura urethrae, urethral stricture

Definition

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Die kongenitalen Harnröhrenstenosen sind die angeborene Fehlbildungen der Harnröhre wobei es zu einer Harnröhrenverengung kommt


Ätiologie

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Die kongenitalen Harnröhrenstenosen können folgende Ursachen haben :

  • Angeborene
  • Genetische Disposition??
  • Hormonelle Faktoren
  • Erworben durch verschiedene Mechanismen (Traumatisch, Iatrogen, Infektionen, Mechanisch)

Epidemiologie

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Differentialdiagnosen

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Bei den kongenitalen Harnröhrenstenosen sind folgende Informationen von Bedeutung :

  • Schwangerschaftsverlauf? Beschwerden?
  • Bekannte genetische Erkrankungen? Familiäre Häufung?
  • Durchgemachte Infektionen?
  • Risikofaktoren? Nebenerkrankungen? Medikamenten?

Diagnostik

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der kongenitalen Harnröhrenstenosen relevant sind:

  • Pränatale intrauterine Routine in der Schwangerschaft(Sonographie - Blasenwandverdickung, Ureterdilatation, Hydronephrose usw.)
  • Postnatale Laborkontrolle (E'lyte, Kreatinin, Säure-Basen-Haushalt, Urinuntersuchung)
  • Körperliche Untersuchung (Tastbare gefüllte Blase)
  • MCU ggf. Urethroskopie (Für distale Ausdehnung retrograde Urethrographie)
  • Urogramm (i.v.) (Abflussverhältnisse) nur bei guter Nierenfunktion

Klinik

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Die kongenitalen Harnröhrenstenosen können eine oder mehrere der folgenden Symptomen  zeigen :

  • Harnstauungsnieren
  • Vesikoureteraler Reflux
  • Beidseitige Hydronephrose und immer gefüllte Blase sonographisch nachweisbar
  • Bilaterale Niereuninsuffizienz (Symptomatik hängt vom Grad der Nierenfunktionseinschränkung)
  • Folgen eines Oligohydrammnions (Lungenhypoplasie, Extremitätenveränderungen, im Extremfall Potter-Sequenz)

Therapie

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten der kongenitalen Harnröhrenstenosen umfassen folgendes :

  • Ohne periurethrale Fibrose : Urethroma interna , Erfolgsrate 70%, Verbesserung der Symptome in über 90%
  • Offene operative Verfahren bei ausgedehnter Strikturen
  • Transanaler Zugang (Bei kompletten, posttraumatischen Strikturen)
  • Palliative Therapie bei nicht operablem Patienten

Komplikationen

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Bei den kongenitalen Harnröhrenstenosen liegen folgende Komplikationen vor :


Zusatzhinweise

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise zur kongenitalen Harnröhrenstenosen vor


Literaturquellen

Kongenitale Harnröhrenstenosen

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2007/08) Haag, Hanhart, Müller - Gynäkologie und Urologie - Medizinische Verlags - und Informationsdienste
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen