Kolik

Synonyme: Flankenschmerz, Colica, Nierenkolik

Definition

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Die Kolik ist die krampfartige Schmerzen im Bereich der Flanke, des Harnleiterverlaufes und/oder des Unterbauches


Ätiologie

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der Kolik sind :

  • Nierenbecken- und Uretersteine
  • Harnstauungsnieren
  • Abgang von Blut, Koagel oder Gewebe
  • Ren mobilis (Häufig Flankenschmerzen im Stehen)
  • Nierentrauma
  • Niereninfarkte
  • Nierenvenenthrombose
  • reflux (Refluxzystogramm)
  • Mechanischer Dünndarmileus
  • Mesenterialinfarkt
  • Ulcus ventriculi und Enterokolitis
  • Akute Gasroenteritis und Enterokolitis
  • Akute Pankreatitis
  • Gallenkolik
  • Akute Cholezystitis/Cholangitis

Epidemiologie

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Kolik liegen derzeit keine Daten vor


Differentialdiagnosen

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Kolik sind die folgenden Informationen von Bedeutung:

  • Schmezsymptomatik (Flankenschmerz?Starker Kolikartiger Schmerz?Dumpfer Dauerschmerz?)
  • Seit wann Schmerzen?Wo genau?Verlauf?Wann?Dauerhaft?
  • Vegetative Begleitsymptome (Übelkeit?Erbrechen?Durchfall?Schwindel?Fieber?)
  • Miktionsverhalten (Hämaturie?Pollakisurie?Algurie?Dysurie?)
  • Bekannte Nieren- bzw. urologische Erkrankungen?Nebenerkrankungen (GI Erkrankungen gezielt Fragen)

Diagnostik

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Kolik sind relevant :

  • Anamnese und klinische Untersuchung
  • Urindiagnostik (Mikrohämaturie, Leukozyturie, Bakteriurie)
  • Sonografie (Harnstau, Reflexe, ggf. Duplexsonografie der Nierengefäße)
  • Hämatologisches Labor
  • Abdomenübersichtsaufnahme
  • Urogramm (Funktionsdarstellung der Harnwege)
  • Spiral CT (Darstellung der "röntgennegative" Sreine)

Klinik

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Die Kolik kann eine oder mehrere der folgenden Symptomen zeigen :

  • Akut auftretender krampfartiger (wellenförmiger, stehchender)Schmerz
  • Motorisch unruhige Patienten
  • Darmatonie möglich
  • Begleitende vegatative Symptomatik (Übelkeit, Erbrechen, Schweißausbruch, Fieber)
  • Miktionsveränderung (Hämaturie, Pollakisurie, Dysurie, Algurie)
  • Schmerzlokalisation je nach Steinart unterschiedlich

Therapie

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten der Kolik umfassen folgendes :

  • Schmerzbekämpfung mit schmerz- und krampflösenden Mitteln i.v. u.U.doppelter Dosierung z.B. Metamizol (2,5-5 g) oder Tramadol (100 mg) i.v.Butylscopolaminiumbromid 20mg i.v.
  • Gezielte Therapie falls Ursache bekannt
  • Entlastung des Hohlsystems (bei fieberhaftem Infekt und Obstruktion, bei Steinen >8mm)

Komplikationen

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Als Komplikationen der Kolik können auftreten :

  • Heftige Schmerzen
  • Blutung, Urosepsis
  • Beschwerden je nach Ursache

Zusatzhinweise

Kolik

Bearbeitungsstatus ?

Die Kombination von Flankenschmerz und erhöhter Temperatur bei Kolik zwingt zu besonderer Aufmerksamkeit!


Literaturquellen

Kolik

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2007) Sökeland J, Rübben H - Taschenlehrbuch Urologie - Thieme Verlag
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer
  • Eichenauer R, Sandmann J, Vanherpe H - Klinikleitfaden Urologie - Urban und Fischer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen